Bilderrahmen Shabby Rose

Arbeitsaufwand: ca. 1 Stunde
Eingesetzte Materialien:

  • 1 Bilderrahmen-Rohling (ca. 3€)
  • Synthetikpinsel in verschiedenen Größen (ca. 3€/Stück)
  • Annie Sloan Chalk Paint „Emile“ (29€/1l-Dose)
  • 1 Serviette mit Rosenmotiv (ca. 0,30€)
  • Serviettenkleber (ca. 7,50€/250ml)
  • 1 Pinsel für Serviettentechnik (ca. 3€/Stück)
  • Schleifpapier 80er-Körnung (ca. 5€/Rolle)
  • Annie Sloan Chalk Paint „Graphite“ (29€/1l-Dose)
  • Annie Sloan Chalk Paint „Pure“ (29€/1l-Dose)
  • Schöner Wohnen Klarlack (15€/750ml-Dose)

 

Trenner

 
BilderrahmenRohling_1Bisher hatte ich immer nur alte und gebrauchte Bilderrahmen im Shabby Chic Style aufgearbeitet, wie z.B. bei meinem Projekt Wandbild Collage XXL. Wenn Ihr aber keine alten Bilderrahmen habt oder Ihr eine bestimmte Größe kaufen möchtet, dann ist es total praktisch auf Rohlinge zurück zu greifen!

Es gibt sie in allen möglichen Formen und Größen und teuer sind sie auch nicht. Sie sind aus leichtem unbehandeltem Holz hergestellt und können nach Herzenslust bearbeitet werden. Und sie eignen sich daher super für den Shabby Chic Look! Ich habe mir für dieses Projekt einen kleinen Bilderrahmen für knapp 3€ bei amazon bestellt (Amazon Bilderrahmen) und dann konnte es auch schon losgehen.

1. Anstrich Nr. 1
BilderrahmenRohling_2Anders als bei gebrauchten Möbeln braucht Ihr bei einem Rohling überhaupt keine Vorbereitungszeit. Ihr könnt direkt starten.

In meinem Fall habe ich im ersten Schritt den kompletten Rahmen mit lila Kreidefarbe angemalt (Annie Sloan Chalk Paint im Farbton „Emile“). Zeitaufwand gerade mal ein paar Minuten.

 

2. Verzierung mit Rosen
Um dem Rahmen ein romantischen Aussehen zu verleihen habe ich dann zwei der Ecken mit Serviettentechnik bearbeitet. Dazu habe ich eine weiße Serviette mit Rosenmotiven verwendet und die Rosen einzeln ausgerissen und mit Serviettenkleber auf den Rahmen aufgebracht. BilderrahmenRohling_4BilderrahmenRohling_5Mehr zu Serviettentechnik, was man braucht und wie man genau vorgeht findet Ihr in meinem Kapitel Serviettentechnik.

Nach dem Trocknen kann man noch gut die Ränder erkennen, bis wohin Ihr mit dem Serviettenkleber gearbeitet habt. Aber keine Angst, das wird später nicht mehr auffallen!

 

3. Schleifen
BilderrahmenRohling_6Für den typischen Shabby Chic Look war der Rahmen jetzt noch zu perfekt gestrichen. Also wie immer her mit dem Schleifpapier!

An Ecken und Kanten habe ich die Farbe wieder bis auf das Holz heruntergeschliffen. Auch da, wo ich die Serviette aufgeklebt habe. Da solltet Ihr aber etwas vorsichtiger vorgehen, weil die aufgeklebten Serviettenteile sonst etwas ausfransen können.

 

4. Altern lassen

Zwar sahen nun die Ecken und Kanten des Rahmens etwas abgeschlagen aus, aber so richtig alt und shabby wirkte er nun immernoch nicht. Um hier Abhilfe zu schaffen gibt es eine ganz einfache Methode. Nehmt einfach ein wenig schwarze oder zumindest dunkle Kreidefarbe (ich habe wieder Annie Sloans Chalk Paint in der Farbe „Graphite“ verwendet) und verdünnt sie ganz stark mit Wasser. Ich habe mir dazu eine kleine Schale Wasser geholt und dann wirklich nur einen Tropfen Farbe dazu gegeben. Mit dieser Brühe geht Ihr nun einfach über Euren Rahmen.BilderrahmenRohling_7 Ihr seht, dass die dunkle Farbe an den Stellen, die ich abgeschliffen habe etwas besser aufgenommen wird als woanders, was die abgenutzten Ecken schön unterstreicht. Setzt so schöne Akzente und traut Euch ruhig auch über die Serviettenteile zu gehen!

 

5. Kälken
BilderrahmenRohling_8Im nächsten Schritt habe ich mir nun etwas weiße Kreidefarbe geschnappt und dann nur sehr sehr wenig davon auf einen Lappen gegeben und leicht stellenweise über den Rahmen gestrichen. So ergibt sich ein ganz leichter White Wash-Effekt.

Und schon ist der Rahmen fertig gestaltet!

 

6. Mit Klarlack versiegeln
Um Euren Rahmen nun noch haltbar zu machen solltet Ihr am Ende alles mit einem matten Klarlack versiegeln. Auf diese Weise verschwinden auch die sichtbaren Ränder des Serviettenklebers und Ihr braucht Euch keine Sorgen zu machen, dass der Rahmen schmutzig wird.

Fertig! 🙂Bilderrahmen_1

Trenner

 


Ähnliche Projekte zum Weiterlesen

Wandbild Collage XXL                                                    Spiegel Rosi

 

Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterPin on PinterestShare on LinkedInEmail this to someone

Kommentieren