Die Rückwand ist eingebaut


Wandlampe_3Inzwischen habe ich den Rahmen und die Lampe mit Hilfe von Schleifpapier etwas altern lassen. Das ging wie gewohnt ganz flott.

Dann habe ich mich an das Thema Rückwand gemacht. Dazu habe ich mir eine einfache Sperrholzplatte aus dem Baumarkt besorgt und mit einer Laubsäge auf das passende Format gebracht. Nachdem sie einen Anstrich mit Kreidefarbe bekommen hat (natürlich nur von der sichtbaren Seite) und ich ein paar Löcher gebohrt hatte, konnte ich sie mit ein wenig Kleber und vielen kleinen Nägel im Rahmen befestigen.Wandlampe_5

Nun sind Rahmen und Lampe bereit für die Montage. Nur noch ein paar Arbeitsschritte und meine neue Wandlampe wird fertig an der Wand hängen :o)

Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterPin on PinterestShare on LinkedInEmail this to someone

Kommentieren