Wann nehme ich besser Acryllack und wann Kreidefarbe?

Veröffentlicht am von

Belastbarkeit ist wichtigstes Kriterium

Signeo BuntlackBei der Entscheidung welche Farbe Ihr für Euer Werk verwenden wollt, müsst Ihr immer ein paar Dinge abwägen. Grundsätzlich solltet Ihr eher auf einen Acryllack zurückgreifen, wenn es sich um Möbelstücke oder Accessoires handelt, die später hohen Belastungen ausgesetzt sind, wie z.B. bei der Verwendung im Garten oder auf Tischen. Denn Acryllack ist widerstandsfähiger als Kreidefarbe und benötigt keine Versiegelung. Kauft Ihr einen hochwertigen Lack im Baumarkt und streicht ihn auf Euer gut vorbereitetes Objekt, könnt Ihr Euch sicher sein, dass es gut geschützt ist und der Lack nicht absplittert oder zerkratzt. Kreidefarbe hingegen eignet sich zwar super für den Shabby Chic Look, ist jedoch eher empfindlich. Sie bedarf immer einer Versiegelung, kann aber auch mit dieser nie die Widerstandsfähigkeit von einem Acryllack erreichen.

Auch wichtig ist die Abschleifbarkeit

Annie Sloan Chalk PaintEin weiterer Aspekt, den Ihr berücksichtigen solltet, ist die Abschleifbarkeit. Wenn Ihr Eure Möbel abschließend mit Schleifpapier bearbeiten wollt, d.h. beispielsweise Ecken und Kanten abschleifen wollt, dann eignet sich Kreidefarbe viel besser als ein Acryllack. Die Kreidefarbe ist trocken sehr porös und empfindlich, so dass sie sehr einfach und mit wenig Druck gleichmäßig abschleifbar ist. Ein Acryllack hingegen verfilmt beim Trocknen und lässt sich dann nur noch mit viel Mühe wegschleifen. Dabei kann es auch passieren, dass gleich ganze Stücke aus der Lackschicht ausreißen. Für einen authentischen Vintage Look ist Kreidefarbe einfach besser geeignet: Das Schleifen geht viel besser und das Ergebnis ist schöner als mit einem Acryllack.

Letztendlich kann aber auch der Preis entscheidend sein. Während ein günstiger Acryllack schon für ein paar Euros zu erwerben ist, muss man für Kreidefarbe meist um einiges tiefer in die Tasche greifen. Mehr zu Kreidefarben findet Ihr unter Kalk- und Kreidefarben, mehr zu Acryllacken könnt Ihr unter Bunt- und Weisslacke nachlesen. Wie Ihr Euch kostengünstig Kreidefarbe selber machen könnt findet Ihr in meinem Artikel Kreidefarbe selber herstellen – Der Test.

Merken

Category: Materialien

← FAQ – Eure häufigsten Fragen beantwortet

10 Replies to “Wann nehme ich besser Acryllack und wann Kreidefarbe?”

  1. Hallo Leoni. Ich möchte meine Küche, die 26 Jahre alt ist , gerne mit Kreidelack streichen. Muss ich erst grundieren und auch später versiegeln? Wenn ja , wie nennt sich die Grundierung und Versiegelung?
    Vielen Dank im Voraus. Marion

    • Hallo Marion!
      Das kommt darauf an, was Deine Küche für Oberflächen hat. Bei Holz solltest Du auf jeden Fall anschleifen und dann grundieren bevor Du mit der Kreidefarbe loslegst. Dafür kannst Du beispielsweise die Shabby Versiegelung von Lignocolor (Amazon Lignocolor Versiegelung) nehmen. Die eignet sich sowohl für die Grundierung als auch für die Versiegelung am Ende.
      Liebe Grüße
      Leonie

  2. Liebe Leonie,
    ich habe Büromöbel bestehend aus einem Schreibtisch, Rollcontainer und Schrank in Kunststoff mit gepresster Spanplatte und möchte diese passend in einen neuen vintage Look verwandeln.
    Wenn ich mich hier richtig informiert habe, ist Acryllack dafür am Besten geeignet.
    Nun meine Frage, kann ich die Möbel problemlos anschleifen und geht am Ende mit Wachs eine Versiegelung?
    Herzliche Grüße
    Carina

    • Hallo Carina!
      Wenn Du mit Acryllack arbeiten möchtest (und das ist bei einer Schreibtisch-Oberfläche auf jeden Fall eine gute Wahl), dann brauchst Du am Ende nicht zu versiegeln. Der Acryllack alleine ist schon robust genug. Wenn Du beispielsweise mit dunklem Wachs einen Patina-Effekt haben möchtest, dann würde das aber auf jeden Fall auch auf Acryllack gehen. Ich kann mir Deine Oberflächen gerade nicht so gut vorstellen, aber Du solltest auf jeden Fall sicherstellen, dass sie leicht angeraut sind, bevor Du startest, damit die Farbe besser hält. Das Durchschleifen geht am Ende nicht so gut wie mit Kreidefarbe, geht aber auf jeden Fall auch. Schau Dir doch dazu beispieslweise einmal meinen Artikel Gartenmöbeverwandlung an.
      Liebe Grüße und viel Spaß beim Werkeln! 🙂
      Leonie

  3. Hallo Leonie,
    wir haben 4 Honigfarbene Ratanstühle, die nicht mehr zu unserer Einrichtung passen und die wir gerne in weiß oder grau streichen würden! Kann man hier auch mit Kreidefarbe arbeiten? Welche Vorbehandlung würdest Du empfehlen? Vielen Dank vorab!
    Viele Grüße,
    Heike

    • Hallo liebe Heike!
      Insgesamt wird wahrscheinlich keine Farbe wirklich perfekt auf Deinen Rattanstühlen halten, einfach weil sich das Material zu viel bewegt. Früher oder später werden sich Risse im Anstrich zeigen… 🙁
      Wenn Du es dennoch versuchen möchtest, dann befürchte, ich dass sich Kreidefarbe nicht besonders gut eignet. Denn sie ist eher dickflüssig, so dass sie leicht in den Zwischenräumen des Rattans hängen bleibt und diese dann regelrecht verstopft. Zudem ist sie nicht besonders widerstandskräftig. Am ehesten würde sich ein Acryllack zum Sprühen eignen. Denn dann ist die Chance, dass sich die Farbe schön verteilt am größten. Allerdings solltest Du das dann auf jeden Fall an der frischen Luft und mit weiträumiger Abklebung des Bodens machen… 😉 Dabei solltest Du die Farbe möglichst dünn aufbringen, weil sie dann nicht so schnell abplatzen kann. Eine großartige Vorbehandlung ist nicht nötig. Die Oberflächen sollten nur frei von Verschmutzungen und vor allen Dingen von Fett sein, damit die Farbe gut haften kann.
      Ich hoffe ich konnte Dir ein wenig helfen?
      Liebe Grüße
      Leonie

  4. Hallo! Vielleicht kann man hier im Forum jemand weiter helfen. habe meine Möbel mit dem Chalk Paint Wachs von Anni Sloan bearbeitet und erst danach mit entsetzen festgestellt, das auf der Dose das Gefahrenzeichen GSH08 abgebildet ist, welches auf Gesundheitsgefährdung hinweist.

    (GHS08 :Stoffe und Gemische mit organspezifischen Giftwirkungen oder langfristig gesundheitsgefährlichen
    Eigenschaften wie krebserregende, erbgutverändernde oder fortpflanzungsgefährdende
    Wirkung. Flüssigkeiten, die nach Verschlucken schwere Lungenschäden
    verursachen (Aspirationsgefahr) und Stoffe, die beim Einatmen Allergien oder
    Atembeschwerden verursachen können (Sensibilisierung der Atemwege) sowie spezifische
    Organtoxizität bei einmaliger oder wiederholter Exposition zeigen.
    Stoffbeispiele: Benzol, Methanol))

    Was sagt ihr dazu ?
    in jetzt doch ein wenig verunsichert da ich mich wohl beim verarbeiten dann nicht ausreichend geschützt habe ,vor allem frage ich mich ob von den Möbeln jetzt noch eine Gesundheitsgefahr ausgeht…

    • Hallo Dominique!
      Ja, auch das Möbelwachs von Annie Sloan enthält gewisse Stoffe, die nicht besonders toll für die Gesundheit sind. Wenn ich sehe, dass Annie Sloan in ihren Videos beispielsweise immer ohne Handschuhe wachst wird mir auch ganz anders. Dabei steht auf der Dose ganz klar drauf, dass es die Haut bei Kontakt zerstören kann. Ich denke aber, dass sich die Warnhinweise auf das Produkt in der Dose beziehen, aber nicht mehr auf die Möbel wenn das Wachs darauf dünn aufgetragen und ausgehärtet ist.
      Liebe Grüße
      Leonie

  5. Hallo Leonie

    Ich hab einen Eichenholztisch gekauft und möchte diesen nun in Shabby Look umwandeln mit graublau-weiss Tönen. Da ich diesen ja abwischfest machen möchte (es handelt sich um den Esstisch), eignet sich ja die Acrylfarbe seidenmatt am besten. Brauch ich nach dem Abschleifen erst eine Grundierung? Und kann ich zwei verschiedene Farben übereinander streichen und nacher abschleifen, damit beide Farben hervortreten. ist das bei Acrylfarbe auch so einfach wie bei Kreidefarbe? Es ist richtig, dass ich am Schluss keine Versiegelung brauche oder?

    Danke und herzliche Grüsse aus der Schweiz
    Angela

    • Hallo Angela!
      Ich würde für den Tisch auf jeden Fall eine Grundierung mit Sperrwirkung verwenden um zu vermeiden, dass Du am Ende Flecken auf dem frischen Anstrich bekommst. Danach kannst Du dann mit der Acrylfarbe streichen. Hier kannst Du auch verschiedene Farben übereinander legen und später durchschleifen. Da Acrylfarbe widerstandsfähiger und somit weniger gut abschleifbar ist als Kreidefarbe gibt es einen Trick: Wenn Du die erste Farbschicht mit Kerzenwachs einreibst, dann lässt sich die Farbschicht darüber einfacher abschleifen. Schau doch mal bei meinem Projekt Gartenmöbelverwandlung vorbei. Da bin ich auch so vorgegangen. Am Ende brauchst Du dann nicht mehr versiegeln.
      Viel Spaß und Erfolg bei Deinem Projekt! 🙂
      Liebe Grüße
      Leonie

Kommentieren