Meine neue Garderobe in Shabby Chic – So habe ich sie umgestaltet

Shabby Chic Garderobe 21Arbeitsaufwand: ca. 12 Stunden
Materialkosten: ca. 430€ (wenn Ihr alles neu kaufen müsst)
Eingesetzte Materialien:

  • Malerkrepp Sensitiv (ca. 4€ pro Rolle)
  • 1 großer Maler-Pinsel (ca. 3€)
  • 1 kleiner Pinsel (ca. 3€)
  • 2 Farbrollen (jeweils ca. 3€)
  • Farbwanne (ca. 5€)
  • Farrow & Ball Estate Emulsion „Radicchio“ (ca. 74€/2,5 Liter)
  • Farrow & Ball Estate Emulsion “Brinjal”(ca. 74€/2,5 Liter)
  • Farrow & Ball Estate Eggshell „Radicchio“ (ca. 38€/0,75 Liter)
  • Farrow & Ball Estate Eggshell “Brinjal”(ca. 38€/0,75 Liter)
  • Holzbretter, Schrauben, Scharniere und ein Möbelknauf (ca. 30€)
  • Holzkisten (ca. 40€)
  • Garderobenhaken (ca. 12€)
  • Decken-Rosette aus Polystyrol in Stuckoptik (ca. 4€)
  • Pattex Crystal Kleber (ca. 9€/290gr)
  • Fassungshülsen (ca. 1€/Stck.)
  • Leuchtmittel für Kronleuchter (ca. 13€ für 10 Glühbirnen)
  • Annie Sloan Chalk Paint “Pure” (29€/1 Liter)
  • Schleifpapier (ca. 5€/Rolle)
  • Alpina Weisslack (15€/750ml)

 

Trenner

 
Bisher war meine Garderobe eine einfach weiß gestrichene Nische. Irgendwann letztes Jahr hatte ich sie bereits ein wenig verschönert, indem ich meinen Fenster-Spiegel und meine Telefonbank dort untergebracht hatte. Außerdem hatte ich eine Ablagefläche über dem hässlichen Verteilerkasten montiert.

Trotzdem fand ich die Nische noch recht trist und wenig ansprechend. Außerdem fand ich die Ecke unter der Ablage, hinter der Telefonbank sehr unschön. Es musste also eine Verwandlung her.

Die Farben

Shabby Chic Garderobe 5In der Vergangenheit hatte ich schon ein wenig Erfahrung mit den Farben von Farrow & Ball sammeln können. Hier geht es direkt zur Herstellerseite, wo Ihr die gesamte Produktpalette sehen könnt: Farrow & Ball Homepage. Bei meinem Projekt Garten-Wandgestaltung probierte ich die Fassadenfarben aus, bei der Garagentür-Überarbeitung kamen die Lacke für den Außenbereich zum Einsatz, ebenso wie bei meinem Insektenhotel. Da mir die Farben und ihre Verarbeitung sehr gut gefallen hatten, sollten sie auch bei meinem Garderoben-Projekt wieder zum Einsatz kommen.

Dieses Mal stellte mir Farrow & Ball die Farben kostenlos zur Verfügung (das kann einem passieren, wenn man Bloggerin ist 😛 ) und ich freute mich schon bald über vier schöne Eimerchen in meinem Flur. Ich hatte mir Wandfarbe (Estate Emulsion) in den Farben „Radicchio“ und “Brinjal” gewünscht und dazu auch die Holzlacke für den Innenbereich in beiden Farben. Nachdem meine Ecke weitgehend ausgeräumt war, konnte es losgehen.

 

 

1. Verkleidung bauen und Löcher bohren

Shabby Chic Garderobe 7Mein Plan war es, die Ecke unter der Ablage zu schließen, indem ich eine Verkleidung aus Holz baute. Ich nahm Maß und fuhr dann in den Baumarkt. Die Bretter ließ ich mir dort schon perfekt zuschneiden, so dass ich zu Hause dann wirklich nur noch alles zusammen montieren musste. Gut, die Ausschnitte an den Rändern, wo die Fußleisten im Weg waren, musste ich noch selbst vornehmen. Aber ansonsten ging es dann nur noch um das Löcher-Bohren und Schrauben. Links und rechts unter der Ablagefläche montierte ich zwei Kanthölzer an die Wand. Die Front mit der Tür musste dann nur noch mit vier Schrauben vor diese Hölzer geschraubt werden. Das hat den Vorteil, dass ich die Verkleidung recht schnell abnehmen kann, wenn ich mal an den Verteilerkasten dahinter muss.

Nachdem das Grundkonstrukt fertig war, baute ich es erstmal wieder ab. Dann bohrte ich noch ein paar Löcher für die spätere Deko in die Wände.


Die Kleiderhaken, der Schlüsselkasten und auch die Kisten an der Wand sollten mit Schrauben an den Wänden befestigt werden. Jetzt, wo die Wände noch nicht gestrichen waren, war das Anzeichnen und Bohren noch überhaupt kein Problem. Nach dem Anstrich hätte ich aber sehr vorsichtig vorgehen müssen, also erledigte ich das lieber vorher. Nachdem alle Dübel in der Wand waren, räumte ich die Ecke komplett leer und begann mit den Streicharbeiten.

2. Abkleben

Shabby Chic Garderobe 8Die Ränder zur Decke und zu den Seiten klebte ich mit FrogTape ab. Das ist dieses grüne Malerkrepp, das verspricht, dass es keine unterlaufenen Farbkanten gibt. Da ich ja gerne neue Dinge ausprobiere dachte ich mir, zumindest bei den Rändern gebe ich diesem Klebeband eine Chance. Ich nehme es gleich vorweg: Die 10 Euro (!) für eine Rolle Klebeband könnt Ihr Euch sparen. Am Ende war die Farbe überall unter das Klebeband gelaufen und ich konnte mühselig mit einem feinen Pinsel alle Ränder korrigieren. Das einzige, was wirklich zuverlässig für präzise Farbkanten sorgt ist das „Zumalen“. In meinen Tipps könnt Ihr nachlesen, wie das genau funktioniert. Ihr seht es aber gleich auch noch, wenn es um das Abkleben der Streifen geht.

 

3. Grundanstrich in Rot

Shabby Chic Garderobe 9Nun konnte ich endlich zur Farbrolle greifen. Der Grundanstrich erfolgte in Rot (Radicchio). Ich muss sagen, es macht echt Spaß mit diesen Farben zu streichen! Denn die Farben sind super schön deckend und spritzen überhaupt nicht! Ich war so mutig und habe meinen Fußboden nicht abgedeckt und habe es nicht bereut! Natürlich ist mir ab und an mal ein Tropfen Farbe herunter gekleckst, der sich schnell abwischen lässt. Aber es gab absolut keine Spitzer. Kennt Ihr das, wenn man mit einer Farbrolle zu schnell über eine Wand streicht und am Ende das ganze Gesicht voller Pünktchen hat? 🙂

Bei dieser Farbe passiert das nicht und ich konnte schön sauber arbeiten. Schon nach dem ersten Anstrich war das Ergebnis nahezu perfekt. Nur bei genauerem Hinsehen konnte ich hier und da noch ein wenig den Untergrund durchsehen. Da der Hersteller empfiehlt, immer zwei Anstriche vorzunehmen und ich ein perfektes Ergebnis wollte, strich ich noch ein zweites Mal. Dann waren die Wände aber wirklich perfekt.

 

4. Streifen abkleben und „Zumalen“

Shabby Chic Garderobe 12Nachdem der rote Anstrich getrocknet war (innerhalb von zwei Stunden), konnte es mit dem Abkleben der Streifen weitergehen. Bei der Verkleidung, die ich gebaut habe, habe ich 14cm breite Bretter verwendet. Aus diesem Grund wählte ich auch an den Wänden eine Streifenbreite von 14cm.

Um perfekt senkrechte Kanten zu bekommen zeichnete ich mit einem Bleistift immer erst ganz oben einen Punkt an die Wand, der 14cm von der vorherigen Kante entfernt war und zog dann mit Hilfe einer langen Wasserwaage Schritt für Schritt einen perfekt senkrechten Strich bis nach unten. Dann klebte ich das Malerkrepp entlang der Linie auf und drückte es fest an. Das war an meinem ganzen Garderoben-Projekt mit Abstand die mühseligste Arbeit! Streifen zu streichen kostet immer eine ganze Menge Zeit und Nerven, aber ich finde es lohnt sich. 😉

Für solche Streifen würde ich Euch dringend empfehlen „sensitives“ Klebeband zu kaufen. Das gibt es z.B. von tesa (Amazon Tesa Sensitive). Denn auf der frisch gestrichenen Farbe klebt ein normales Malerkrepp einfach zu fest und man reißt am Ende immer auch etwas von der Farbe wieder mit ab.
Damit mir beim Streichen des dunkleren Tons keine Farbe hinter das Klebeband laufen konnte, malte ich nun die entsprechenden Kanten mit dem helleren Ton quasi zu. Shabby Chic Garderobe 13

Mit einem großen Malerpinsel überstrich ich die Kanten und drückte dabei die rote Farbe ganz bewusst immer auch ein wenig in die Ritze zwischen Klebeband und Wand, so wie ich es auch bei meinen Tipps beschrieben habe. Auf diese Weise würde nur die rote Farbe hinter das Klebeband laufen (was man ja später nicht mehr sehen würde) und es gleichzeitig abdichten.

 

5. Dunkle Streifen streichen

Shabby Chic Garderobe 14Nachdem die Farbe auf dem Klebeband trocken war, malte ich dann mit dem dunklen Lila (Brinjal) jeden zweiten Streifen aus. Auch hier waren wieder zwei Anstriche nötig, bis das Ergebnis perfekt war. Dann konnte ich das Klebeband entfernen und fertig war der Wand-Anstrich. Ok, zugegeben, ich musste noch ein paar Korrekturen vornehmen. Die Ränder zu der weißen Wand waren wegen dem nicht funktionierenden Super-Klebeband eine absolute Katastrophe. Da ich nicht überall das Sensitiv-Klebeband verwendet habe, ist mir stellenweise auch noch die rote Farbe wieder etwas mit abgegangen. Mit einem kleinen Pinsel, war aber zumindest letzteres schnell korrigiert.

 

6. Verkleidung streichen und montieren

Shabby Chic Garderobe 10Während der Trocknungsphasen der Wandfarbe hatte ich Zeit, die Verkleidung für den Verteilerkasten zu lackieren. Ich klebte dazu die Kanten von jedem zweiten Brett ab und strich dann abwechselnd mit dem roten und dem lila Ton. Der Farbauftrag funktionierte ganz gut. Allerdings musste ich hier jeweils drei Mal streichen um ein schön deckendes Ergebnis zu bekommen. Was mir negativ aufgefallen ist, sind die langen Trockenzeiten, die ich sonst nur von Kunstharzlacken kenne. Auf dem Datenblatt des Lacks steht, dass die Farbe ca. 4 Stunden benötigt, bis sie getrocknet ist und, dass bei dunkleren Farben die Trockenzeit etwas länger ausfallen kann. In meinem Fall war die Oberfläche aber selbst noch nach drei Tagen etwas klebrig und ich hinterließ Fingerabdrücke, als ich das Konstrukt anheben wollte. Bis sich der Lack wirklich trocken und ausgehärtet anfühlte, dauerte es eine ganze Woche.

Dann konnte ich das kleine Türchen mit den hübschen Scharnieren (habe ich online bestellt: Amazon Scharniere Rustikal) und den Türgriff montieren. Damit die Tür nach dem Schließen auch geschlossen bliebt, montierte ich an der oberen und unteren Kante der Öffnung Magnetschließen aus dem Baumarkt. Dann endlich konnte das gesamte Konstrukt unter die Ablage montiert werden. Unter die Ablage schraubte ich dann noch eine schmale Zierleiste aus dem Baumarkt, die ich mit weißer Kreidefarbe angemalt hatte.Shabby Chic Garderobe 19

Die Wandfarben und die Lacke passen ganz hervorragend zusammen und ergeben ein stimmiges Bild wie aus einem Guss und der hässliche Verteilerkasten ist verschwunden!

 

7. Deko

Shabby Chic Garderobe 1Damit die Garderobe nicht so leer aussehen würde, brauchte ich noch ein wenig Deko und vor allen Dingen ganz dringend eine neue Lampe! Wie Ihr auf dem Vorher-Bild sehen könnt, war die alte Lampe nun wirklich keine Schönheit. In meinem Kronleuchter-Projekt habe ich Euch schon einmal gezeigt, wie ich aus einem alten Kronleuchter aus Messing einen tollen Shabby Chic Leuchter gemacht habe. Genau das gleiche habe ich nun mit einem kleinen, drei-armigen Objekt gemacht, das ich mal wieder über eBay Kleinanzeigen ergattert hatte.

Ein kleiner Kronleuchter

Die einzelnen Schritte erläutere ich hier jetzt nicht im Detail (die könnt Ihr hier nachlesen: Kronleuchter). Hier nur die Kurzversion: Ich habe mir eine Deckenrosette aus Polystyrol bestellt (Amazon Deckenrosette), mit Kreidefarbe angemalt und mit Pattex-Kleber an die Decke geklebt. Den Kronleuchter habe ich zweifach mit Kreidefarbe gestrichen und dann angeschliffen, so dass stellenweise das Messing wieder durchscheint. Bevor ich ihn an die Decke montiert habe, habe ich neue Fassungshülsen (Amazon Fassungshülse) und passende Leuchtmittel (Amazon Glühbirne Kerze) eingesetzt.

Ablageflächen

Shabby Chic Garderobe 11In jeder Garderobe braucht man ein paar Ablageflächen. Dafür hatte ich mir drei Kisten im Vintage-Look (Amazon Set Holzkisten) bestellt. Da mir diese noch etwas zu dunkel waren, überstrich ich sie ganz dünn mit weißem Acryllack (Amazon ALPINA 2in1 Weisslack), so dass die Maserung des Holzes noch zu sehen war. Dann montiere ich die Kisten mit jeweils zwei Schrauben an die Wand. Falls Ihr Euch fragt, warum ich dafür keine Kreidefarbe genommen habe: Das wäre mir hier zu aufwändig gewesen. Denn schließlich hätte ich die Kisten am Ende noch versiegeln müssen. Bei dem Acryllack war das nicht notwendig.

Haken und Schlüssekasten

Dann schraubte ich vier sehr schöne Vintage Garderobenhaken (Amazon Shabby Chic Garderobenhaken) an die Wand, die auch in keiner Garderobe fehlen dürfen. Sie waren bereits im Shabby Chic Look und somit konnte ich sie sofort montieren.

Im letzten Schritt hängte ich meinen Schlüsselkasten, den ich in meinem zuletzt abgeschlossenen Projekt (Schlüsselkasten Anton) aufgehübscht hatte auf, stellte die Telefonbank wieder zurück und hing meinen Fenster-Spiegel wieder auf. Und fertig war meine neue Garderobe! Ich finde sie ist ganz fantastisch geworden! 🙂Shabby Chic Garderobe 21Shabby Chic Garderobe 15

Shabby Chic Garderobe 16Shabby Chic Garderobe 18Shabby Chic Garderobe 20Shabby Chic Garderobe 22

 

Trenner

 


Ähnliche Projekte zum Weiterlesen

Garten-Wandgestaltung                                                     Wandbildcollage XXL
Shabby_Chic_Wandgestaltung_Garten_10

6 Replies to “Meine neue Garderobe in Shabby Chic – So habe ich sie umgestaltet”

  1. Erst mal Kompliment! Dein Blog ist sehr informativ und hat mir bereits viele Tipps gegeben, die ich aber erst noch umsetzen muss 🙂

    Die aufgemalten Streifen auf der Wand sind echt eine super Idee. Ich hab mir eigentlich überlegt eine Streifentapete anzubringe, aber da die Wand nicht ganz glatt ist, würde dies Maserung durchdrücken, was nicht so schön wäre. Die aufgemalten Streifen wären eine super Alternative.

    Jetzt aber eine Frage zu der Wandfarbe: Zurzeit besteht die zu streichende Wand aus normalem, weiss gestrichenem Verputz (bis jetzt keine Kalkfarbe). Hält die Kalkfarbe darauf oder muss die Wand erst noch bearbeitet werden? Und hast du die Wand vorher gereinigt / abgewaschen?
    Hast du Erfahrung mit Annie Sloans Wandfarben?
    Bei den Farrow & Ball Farben.. was ist der Unterschied zwischen Estate Eggshell und Estate Emulsion?

    Liebe Grüsse
    Linda

    • Hallo Linda!
      Meine Wand war tapeziert und bereits weiß gestrichen. Daher brauchte ich keine Vorbereitung mehr. Wenn Du nun aber einen Verputz streichen möchtest, dann würde ich Dir dazu raten, die Oberfläche zuerst mit Tiefengrund zu bearbeiten. Den gibt es für ein paar Euros im Baumarkt (und die Eigenmarken der Baumärkte sind genauso gut wie die teuren Markenprodukte) und er bindet alle losen Teilchen und verschließt die Oberfläche. Er bietet Dir dann einen gleichmäßigen Untergrund, so dass auch die Farbe nicht fleckig werden kann. Annie Sloans Wandfarben habe ich noch nicht verwendet. Estate Eggshell von Farrow & Ball ist ein Möbellack für Holz- und Metalloberflächen, also für Wände nicht geeignet. Die Estate Emulsion dagegen ist für Wände entwickelt und wäre somit für Dich die richtige Wahl.
      Ich hoffe ich konnte Dir helfen und wünsche Dir viel Spaß bei Deinem Projekt! 🙂
      Liebe Grüße
      Leonie

  2. Das sieht richtig toll aus, Klasse!!!
    Ich frage mich nur wo Sie immer die tollen Möbel her bekommen. Ich schaue schon immer bei e…-kleinanzeigen, aber da findet man so etwas nicht mehr zu einem bezahlbaren Preis.Der Schlüsselkasten ist wirklich toll geworden.

    Ich verfolge immer Ihre Projekte und werde nun so nach und nach mein Haus umgestalten 😉 Freue mich schon wenn alles seinen Platz gefunden hat!

    Ganz großes Lob an Ihre Kreativität und Ihr können 😉 VG Andrea

    • Vielen Dank für die netten Komplimente! 🙂 Ich habe bisher fast alle meine Möbelstücke von ebay-Kleinanzeigen, auch den Schlüsselkasten habe ich darüber für unter 30€ ergattert. Da hätte man keinen neuen Schlüsselkasten für bekommen und vor allen Dingen nicht so einen schönen! 🙂 Man muss beim Suchen einfach nur ein wenig Glück haben. Also nur nicht aufgeben!! 😉

Kommentieren