Insektenhotel – So wertet Ihr ein günstiges Exemplar in Shabby Chic auf

Shabby Chic Insektenhotel 4Arbeitsaufwand: ca. 30 Minuten
Materialkosten: ca. 90€ (wenn Ihr alles neu kaufen müsst)
Eingesetzte Materialien:

  • Farrow & Ball Exterior Eggshell „Smoked Trout“ (42€/750ml)
  • Farrow & Ball Exterior Eggshell „Dimity“ (42€/750ml)
  • 1 Synthetikpinsel (ca. 3€/Stück)
  • Malerkrepp (Abklebeband) (ab ca. 1€/Rolle)

 

Trenner

 

In unserem Garten fehlte noch ein Insektenhotel. Diese sollen Nützlingen im Garten einen Unterschlupf bieten. Einmal heimisch geworden bestäuben die eingezogenen Insekten unter anderem die Pflanzen und wirken als natürliche Schädlingsbekämpfer.
Shabby Chic Insektenhotel 1Leider muss man für ein schönes Insektenhotel meist tief in die Tasche greifen. Man kann ein solches Hotel auch komplett selber basteln, was mir dann aber doch ein bisschen zu viel Aufwand war. Als Zwischenlösung kaufte ich ein kleines, recht günstiges Modell eines einfachen Insektenhotels im Gartencenter.
Funktionell hatte es alles, was ein Insektenhotel braucht; kleine hohle Bambusröhrchen für Bienen, etwas Stroh und ein Fach, das man mit Heu füllen konnte um so Florfliegen, Marienkäfern und Ohrwürmern ein gemütliches Zuhause zu bieten. Allerdings war das Hotel noch nicht besonders schön. Es war aus einfachem grünlich imprägnierten Holz hergestellt und ließ noch keine rechte Urlaubsstimmug aufkommen 🙂
Von meinem Projekt Garagentür-Überarbeitung hatte ich noch etwas von dem Lack von Farrow & Ball für den Außenbereich übrig. Die „Exterior Eggshell“ Lacke sind nicht nur für Metalle sondern auch für Holz geeignet. Eine Grundierung hatte das Insektenhotel ja bereits, also konnte ich direkt loslegen.

 

1. Anmalen in Smoked Trout

Shabby Chic Insektenhotel 2Zuerst einmal klebte ich das Zinkblechdach mit Malerkrepp ab, denn dieses würde ich nicht mit streichen wollen.
Mit einem relativ kleinen Pinsel strich ich das Hotel dann einmal komplett von allen Seiten mit dem Lack im Farbton „Smoked Trout“ (= geräucherte Lachsforelle) an. Schon der erste Anstrich war komplett deckend. Laut dem Hersteller soll man jedoch immer zwei Schichten auftragen, um eine bessere Haltbarkeit zu gewährleisten. Also strich ich auch ein zweites Mal, was super schnell gemacht war.

 

2. White Wash mit Dimity

Für einen hübschen Shabby Chic Look nahm ich nun (wie auch schon bei meinem Projekt Garagentür-Überarbeitung) nur gaaaanz wenig Farbe des Tons „Dimity“ auf kleinen Pinsel, so dass er noch fast trocken war und strich ihn dann grob über alle Seiten. Auf diese Weise entstand der leichte White Wash Effekt, den Ihr auf dem Bild unten sehen könnt. Die rote Klappe des Insektenhotels wollte ich eigentlich komplett mit überstreichen. Aber als ich gelesen habe, dass die rote Farbe als Signalfarbe für Florfliegen wirkt, habe ich es mir anders überlegt und auch hier nur ganz leicht mit dem helleren Farbton überpinselt.
Und nach noch nichtmal einer halben Stunde war das Insektenhotel ein wenig aufgewertet und bereit für die Einweihung im Garten! Liebe Insekten, Ihr seid nun herzlich eingeladen einzuziehen! 🙂
Shabby Chic Insektenhotel 4Shabby Chic Insektenhotel 3

Trenner

 


Ähnliche Projekte zum Weiterlesen

Gartenmöbelverwandlung                                                 Tontöpfe für den Garten inkl. Test
Shabby Chic Gartenschrank 1Shabby Chic Tontoepfe 19

Kommentieren