Polsterstuhl Peter inkl. Farben-Test: Kreidefarbe von Rust-Oleum

Shabby Chic Landhaus Polsterstuhl Peter 23bArbeitsaufwand: ca. 8 Stunden
Materialkosten: ca. 109€ (wenn Ihr alles neu kaufen müsst)
Eingesetzte Materialien:

    • Schleifpapier verschiedene Körnungen (ca. 5€/Rolle)
    • Synthetikpinsel in verschiedenen Größen (ca. 3€/Stück)
    • Schellack-Sperrfinish von Natural Farben (ca. 32€/750ml-Dose)
    • Rust Oleum Möbellack Kreidefarbe Antik Weiß (ca. 18€/750ml)
    • Rust Oleum Möbellack Kreidefarbe Jute (ca. 18€/750ml)
    • Rust Oleum Möbellack Kreidefarbe Eukalyptus (ca. 18€/750ml)
    • Rust Oleum Möbelwachs farblos (ca. 15€/400ml)

 

Trenner

 

Shabby Chic Landhaus Polsterstuhl Peter 1bNeues Jahr, neues Projekt habe ich gedacht und mir gleich zu Anfang Januar den dunklen Polsterstuhl geschnappt, den ich ein paar Monate zuvor über eBay Kleinanzeigen ergattert hatte. Der Stuhl besteht aus massivem Holz, vermutlich Kirschholz und war lackiert. Das beige Polster war noch super erhalten, der ganze Stuhl sah aber etwas langweilig aus. Zwar war er optisch eine nicht ganz so große Katastrophe wie beispielsweise die meisten Eiche-Rustikal-Möbel, die ich mir schon vorgeknöpft habe, aber so richtig toll war er auch nicht. Er stand schon in meinem Wohnzimmer und wegen seiner Bequemlichkeit war er bereits zu meinem Lieblingsstuhl geworden, aber jetzt musste endlich etwas an seiner Optik getan werden.
Für dieses Projekt habe ich Kreidefarben und Möbelwachs von Rust-Oleum zur Verfügung gestellt bekommen und somit ist aus diesem Artikel nicht einfach nur eine Projektanleitung geworden, sondern gleichzeitig auch noch ein neuer Farben-Test für Euch! Shabby Chic Landhaus Polsterstuhl Peter 4

Ich taufte den Stuhl Peter, nahm ihn mit hinaus in die eisige Kälte und dann konnte es losgehen.

 

1. Polster raus, Anschleifen und Grundieren
Shabby Chic Landhaus Polsterstuhl Peter 2Als erstes mussten die Polster entfernt werden. Das war nicht weiter schwierig, denn die waren einfach nur festgeschraubt. Nach ein paar Handgriffen konnte ich also direkt mit dem Anschleifen beginnen. Mit einem Stück Schleifpapier raute ich alle Oberflächen gut an. Insbesondere auf den Armlehnen und oben auf der Rückenlehne hat man bei alten Stühlen in der Regel viele Ablagerungen und die Flächen sind etwas speckig. Darauf kann keine Farbe gut halten. Durch das Abschleifen werden diese Verschmutzungen entfernt und gleichzeitig wird die Oberfläche etwas angeraut, so dass der Anstrich besser haften kann. Bevor ich mit der Kreidefarbe begann, grundierte ich den gesamten Stuhl dann zur Sicherheit noch mit Schellack. Zwar ist Kirschholz nicht dafür bekannt, dass es schnell ausblutet, aber man kann ja nie wissen. Shabby Chic Landhaus Polsterstuhl Peter 3Bevor ich mich hinterher über Flecken ärgere, arbeite ich immer lieber mit einer Grundierung mit Sperrwirkung vor. Mehr zum Thema Grundierungen findet Ihr unter Was brauche ich? oder direkt unter Grundierungen.

 

2. Weißer Anstrich
Shabby Chic Landhaus Polsterstuhl Peter 8Nachdem der Schellack getrocknet war, legte ich mit dem ersten Anstrich los. Ich hatte mir vorgenommen, den Stuhl mit der Multi-Schicht-Technik zu streichen und dafür sollte er im ersten Schritt komplett weiß werden. Dazu habe ich mir den Farbton „Antik Weiß“ ausgesucht.

Manchmal sind die antiken Weiß-Töne etwas gelblich, aber der von Rust-Oleum ist ein sehr schönes helles Elfenbeinweiß, also ein klares Weiß, das ganz leicht abgetönt ist. Der erste Anstrich war – wie bei allen weißen Farben, die ich bisher verwendet habe – noch nicht ganz deckend.

Nach der zweiten Farbschicht war das Ergebnis aber super und schon erstrahlte Peter in einem ganz anderen Licht.

 

3. Mit Beige und Hellblau überstreichen
Im nächsten Schritt schnappte ich mir den Farbton „Jute“. Dabei handelt es sich um einen ganz zarten Beige-Ton, der ebenfalls überhaupt nicht gelblich wirkt, eine wirklich sehr schöne und dezente Farbe! Shabby Chic Landhaus Polsterstuhl Peter 9Shabby Chic Landhaus Polsterstuhl Peter 10Damit bemalte ich einzelne Teile der Stuhlbeine, die Armlehnen und die Zierknöpfe oben an der Rückenlehne. Andere Teile, wie die vorderen Ecken der Sitzfläche und die Rückenlehne übermalte ich dann mit dem Farbton „Eukalyptus“, einem sehr zarten Hellblau.
Dafür verwendete ich jeweils einen kleineren Pinsel, klebte die Flächen aber nicht ab, denn das lohnt sich bei einem Shabby Chic Projekt dieser Art einfach nicht. Wenn Ihr mehr dazu lesen wollt, dann schaut doch mal bei meinen Tipps vorbei. 🙂
Für die bunten Farben reichte ein Anstrich völlig aus, das Ergebnis war sofort deckend. Nun sah der Stuhl so aus, wie Ihr unten auf dem Bild sehen könnt. Ihr seht, dass die beiden Farben wirklich nur ganz zart sind, so dass sie wunderbar mit dem Weiß harmonieren. So gefiel mir der Stuhl aber noch nicht so ganz. Es fehlte eindeutig noch der Vintage Look.Shabby Chic Landhaus Polsterstuhl Peter 11b

 

4. Anschleifen für das Shabby Finish
Nachdem die Farben gut getrocknet waren, nahm ich mir eine Rolle Schleifpapier zur Hand und fing an, die Farbe wieder von dem Stuhl herunterzunehmen. Ich muss sagen, das war eine recht schweißtreibende Prozedur und der einzige Arbeitsschritt, bei dem ich in meiner Garage nicht bitterlich fror. 😛 Shabby Chic Landhaus Polsterstuhl Peter 12Dieses Mal wollte ich einen deutlichen Shabby Effekt erzielen und viel von dem Holz wieder sichtbar machen. Entsprechend lange war ich beschäftigt. Aber ich muss sagen, dass es mir die Farben von Rust-Oleum recht einfach gemacht haben, weil sie sich wirklich sehr gut haben abschleifen lassen. Beim Schleifen kam unter den bunten Farbe nicht nur das Holz sondern immer auch ein wenig von dem weißen Anstrich zum Vorschein, was den Multi-Schicht-Effekt ausmacht.

Nach dem Schleifen musste ich den Stuhl dann erstmal von den riesigen Mengen an Schleifstaub befreien. Ich kann Euch nur immer wieder raten, wenn Ihr solche Schleifarbeiten macht, dann tragt in jedem Fall eine Staubmaske und wenn möglich, macht das lieber irgendwo draußen. Denn der feine Staub fliegt weit und setzt sich überall ab. Bei den eisigen Temperaturen bin ich lieber in der Garage geblieben, aber dafür durfte ich danach auch eine halbe Stunde in meiner Garage den Staub aufwischen. 😉
Nach der Entstaubung sah Peter dann aber endlich genauso aus, wie ich ihn haben wollte. 🙂Shabby Chic Landhaus Polsterstuhl Peter 13b

 

5. Versiegelung mit Wachs
Shabby Chic Landhaus Polsterstuhl Peter 15Nun musste er nur noch versiegelt werden. Dazu habe ich das Möbelwachs von Rust-Oleum verwendet, das extra für die Verwendung auf Kreidefarbe konzipiert worden ist. Es ist farblos und schön weich und lässt sich somit der gut mit einem fusselfreien Lappen auftragen. Ich rieb es sanft in alle Oberflächen ein und dann war der Stuhl auch schon fertig. Jetzt musste ich nur noch die Polster wieder einlegen und festschrauben und tatatataaaa! Peter ist ein ganz anderer geworden!

Nun sieht das langweilige beige Polster ganz und gar nicht mehr langweilig aus, sondern perfekt auf den Stuhl abgestimmt! Hätte ich jetzt noch ein buntes Muster für den Polsterstoff gewählt, wäre die ganze Anmutung des Stuhls viel zu unruhig geworden. Mit dem nüchternen Beige kommt jetzt das Gestell besonders gut zur Geltung. Sogar meine Kater haben an Peter inzwischen ganz besonderen Gefallen gefunden. 🙂Shabby Chic Landhaus Polsterstuhl Peter 23b

Shabby Chic Landhaus Polsterstuhl Peter 16Shabby Chic Landhaus Polsterstuhl Peter 19Shabby Chic Landhaus Polsterstuhl Peter 18Shabby Chic Landhaus Polsterstuhl Peter 22Shabby Chic Landhaus Polsterstuhl Peter 17Shabby Chic Landhaus Polsterstuhl Peter 21Shabby Chic Landhaus Polsterstuhl Peter 20

 

Fazit zu den Produkten von Rust-Oleum:
Ich muss sagen, dass mich die Kreidefarben von Rust-Oleum wirklich überzeugt haben. Sie sind fast geruchsneutral, sehr ergiebig, haben eine tolle Konsistenz und lassen sich daher sehr angenehm verarbeiten. Sie haben zudem eine tolle Deckkraft, selbst das Weiß war schon nach zwei Anstrichen perfekt. Bei den zwei anderen Farben reichte sogar ein Auftrag.

Die Farben trocknen sehr schnell und sehen dann wunderbar matt und pudrig aus – genauso wie es bei Shabby Chic Farben sein soll. Dazu kommt, dass sie sich optimal abschleifen lassen. Wie Ihr an meinem Stuhl sehen könnt ist die Farbe an keiner Stelle abgeblättert, sondern hat sich sehr schön gleichmäßig mit Schleifpapier herunternehmen lassen.

Besonders überzeugt hat mich auch das Möbelwachs. Es ist sehr weich und lässt sich daher optimal mit einem fusselfreien Lappen verteilen. Selbst bei den frostigen Temperaturen in meiner Garage verhielt es sich noch wie ein cremiger Balsam, ganz einfach in die Oberflächen einzumassieren. Im Ergebnis ist es sehr schön matt. Man sieht wirklich kaum, dass die Farbe versiegelt worden ist. Zur Haltbarkeit kann ich natürlich noch nichts sagen. Dafür muss das Wachs erst einmal perfekt aushärten und mein Stuhl einigen Belastungen unterzogen werden. 😉 Bis jetzt fühlen sich die Oberflächen aber schön samtig und glatt an.

Und dann kommt als letztes Kriterium noch der Preis, den ich für absolut fair halte. Wenn Ihr schon einmal die Preise von Kreidefarben auf dem Markt verglichen habt, dann wisst Ihr, dass sie nicht so ganz billig zu haben sind. Die Farben von Rust-Oleum gehören definitiv zu den günstigeren Produkten, stehen den teuren aber wirklich in nichts nach! Ich habe für mein Projekt die großen Dosen mit jeweils 750ml zur Verfügung gehabt. Zu kaufen gibt es sie aber auch in 125ml Döschen für jeweils ca. 5€ und ich bin mir ziemlich sicher, dass ich auch damit ausgekommen wäre.

Nicht zu vergessen gibt es für mich bei diesen Farben einen weiteren ganz großen Pluspunkt: Sie sind im Baumarkt zu haben! Noch vor wenigen Jahren waren Kreidefarben nur sehr schwer zu kriegen, denn es gab nur wenige Marken und der Vertrieb fand meist nur online oder über den rar gesäten Fachhandel statt. Inzwischen hat sich aber die Auswahl der Farben stark vergrößert und die ersten Anbieter vertreiben ihre Produkte auch über ganz normale Baumärkte. Und genau dazu zählt auch Rust-Oleum. Man kann die Produkte beispielsweise im Obi kaufen und ich finde das wirklich sehr praktisch. Wenn man mal spontan Lust bekommt ein Shabby Chic Projekt zu beginnen, dann kann man einfach kurz in den Baumarkt fahren und schon kann der Spaß beginnen. 🙂

Wenn Ihr mehr zu den Produkten von Rust-Oleum nachlesen wollte, dann findet Ihr noch mehr Infos unter www.rustoleumdiy.de.

 

Trenner




Ähnliche Projekte zum Weiterlesen

Polsterstuhl World                                                                Vintage Polsterstühle Pierre & Louis
Shabby Chic Polsterstuhl World 43Shabby Chic Thron Stuhl 30

Merken

Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterPin on PinterestShare on LinkedInEmail this to someone

Kommentieren