Möbel und Wohnaccessoires

Veröffentlicht am von

ProjektTelefonbank1Wenn Ihr Euer eigenes Shabby Chic Projekt starten möchtet, braucht Ihr natürlich zunächst einmal ein Objekt, das Ihr mit dem Shabby Chic Look versehen möchtet. Im Grunde kommt alles in Frage, was man irgendwie anmalen kann, vom einfachen Billy Regal bis zum Barock-Schrank von Oma. Bei Shabby Chic geht es jedoch um eher romantische Formen und verspielte Details. Am besten eigenen sich daher Stücke mit geschwungenen Linien, kleinen Schnitzereien oder Verschnörkelungen. Das heißt aber nicht, dass Ihr mit ein wenig Kreativität nicht selbst einen einfachen Stuhl oder eine langweilige Kiste in ein tolles Einzelstück verwandeln könnt!

ProjektBild1Was grundsätzlich immer wichtig ist: Ein Möbelstück kann noch so hässlich sein – versucht Euch einfach vorzustellen, wie es aussieht, nachdem Ihr damit fertig seid! Ich habe es selbst schon oft erlebt, dass ich Freunden oder Bekannten ein Foto von meiner neusten Errungenschaft gezeigt habe, die sie sich absolut nicht schön vorstellen konnten. Am Ende waren sie dann aber doch ganz begeistert. Ein hässliches Öl-Bild in einem goldenen Bilderrahmen? Hieraus kann innerhalb von kürzester Zeit ein kleines Shabby Chic-Kunstwerk werden (wie z.B. bei meinem Schmetterlingsbild-Projekt). Also gebraucht Eure Fantasie, denn mit ein bisschen Fantasie kann man aus fast allem ein tolles Shabby Chic-Stück machen!

Wenn Ihr selbst gerade keine Möbelstücke oder Accessoires zu Hause habt, die Ihr verschönern wollt, gibt es ganz viele und sehr einfache Möglichkeiten, an solche Objekte heranzukommen.

 

GEBRAUCHT KAUFEN

Sperrmüll

Die günstigste Möglichkeit ist es auf dem Sperrmüll nachzusehen. Ja, ich weiß, das klingt erstmal etwas abschreckend. Aber auch ich habe schon im Vorbeifahren einen kleinen Tisch an Straßenrand stehen sehen, kurzerhand eingepackt und dann in eine tolle Deckenlampe verwandelt. Es lohnt sich also immer die Augen aufzuhalten, man weiß nie, was andere Menschen so wegschmeißen, was sich hervorragend für ein neues Projekt eignet!

Trödelmarkt

Die ganz klassische Variante an gebrauchte Möbel und antike Wohnaccessoires zu kommen ist der Trödelmarkt. Hier verkaufen meist Privatleute all das, was sie selbst nicht mehr benötigen. Ein Besuch auf dem Trödelmarkt ist immer toll und es macht Spaß durch die Reihen zu schlendern und zu sehen, was alles angeboten wird. Doch ob sich der Besuch dort auch in Bezug auf Euer geplantes Projekt lohnt oder nicht hängt ganz davon ab, was Ihr kaufen möchtet. Wollt Ihr größere Möbel erbeuten, solltet Ihr bedenken, dass Ihr diese auch irgendwie nach Hause kriegen müsst. Im schlimmsten Fall steht Euer Auto ein paar Straßen entfernt und Ihr müsstet Eure Errungenschaft weit tragen. Außerdem gibt es größere Möbel dort selten zu sehr günstigen Preisen. Das liegt daran, dass der Verkäufer ja auch einen Aufwand hat, das Stück zum Trödelmarkt zu bekommen. Er nimmt also tendenziell nur die Teile mit, von denen er glaubt, dass sie sich lohnen. So finden sich oft tolle Antikmöbel auf Trödelmärkten, die aber nicht für ein paar Euros zu haben sind. Privatleute, die die alten Möbel der Oma loswerden möchten, gehen eher nicht auf den Trödelmarkt sondern setzen die Stücke ins Internet oder schmeißen sie gleich auf den Sperrmüll.

Für tolle Wohnaccessoires allerdings ist ein Trödelmarkt super geeignet. Gerade kleine Teile kann man dort sehr gut mitnehmen. Für einen Bilderrahmen oder eine Vase lohnt sich der Trödelmarkt sogar eher als ein Besuch im Internet, bei dem die Teile dann noch versendet oder abgeholt werden müssten.

Internet

Etwas geplanter kann man mit dem Internet an die Sache herangehen. Ich habe sehr gute Erfahrungen mit „eBay“ und insbesondere mit „eBay Kleinanzeigen“ gemacht. Sucht man dort nach gebrauchten Möbeln findet man eine unglaublich große Auswahl an tollen Stücken, die meistens für kleines Geld abgegeben werden. Die besten Schnäppchen ergeben sich meist aus Haushaltsauflösungen. Die Verkäufer versuchen dann möglichst schnell alle Möbel loszuwerden und genau das ist Eure Chance! Denn so kann man eine Kommode schon für 10€ bekommen, manchmal werden die Stücke sogar verschenkt!

Shabby Chic Kommode Funky Bertha 1

Kommode Bertha vor dem Shabby Chic Look

Da Möbel meist schwer zu versenden sind, muss man diese allerdings in der Regel beim Verkäufer abholen. Es kommen also nur Verkäufer in Betracht, die in einem gewissen Umkreis wohnen. Und leider ist auch die Größe der Möbel beschränkt durch die Größe des eigenen Autos. Bevor Ihr Euch überlegt, was Ihr alles heranschaffen wollt, messt Ihr am besten einmal Eurer Auto aus oder das von Freunden oder Bekannten, das Ihr Euch ausleihen dürftet bevor Ihr beispielsweise einen Schrank kauft, den Ihr nicht in Euer Auto bekommt.

Heutzutage sind wir gewohnt, dass man Möbel auseinanderbauen kann, da wir selbst viele unserer Möbel selbst montieren. Bei alten und gerade bei hochwertigeren Möbeln ist dies jedoch selten der Fall. Meist sind die Einzelteile miteinander verleimt, sodass ein Auseinanderbauen unmöglich ist ohne das Möbelstück zu beschädigen. Fragt also im Zweifelsfall beim Verkäufer nach, wie weit das Teil auseinandergenommen werden kann. Denn im schlimmsten Fall muss der Transport in einem Stück erfolgen.

KommodeAnnie1Für größere Projekte, wie eine Schrankwand kann es sich auch lohnen für einen Tag einen Transporter zu leihen. Bei meinem Buffetschrank-Projekt hatte ich keine Chance das gute Stück in einen normalen PKW zu kriegen. Daher habe ich mir für einen Nachmittag einen Kleintransporter geliehen und habe den Schrank so sehr bequem nach Hause bekommen. Falls Ihr auch so etwas vorhabt, kann ich Euch den Tipp geben, den Abholtermin auf jeden Fall auf einen Tag unter der Woche zu legen. Denn die Mietpreise für ein solches Fahrzeug sind am Wochenende um ein vielfaches höher! Die großen Mietwagenverleihe werben mit Preisen ab gut 30€. Diese sind in der Regel aber nur für Tage von Montag bis Donnerstag realistisch. In einem solchen Preis sind dann 100km und eine Haftpflichtversicherung mit drin. Was Ihr neben den Benzinkosten aber unbedingt noch dazu rechnet solltet sind die Kosten für die Vollkaskoversicherung (ab ca. 20€), denn sonst müsst Ihr bei einem Schaden die Reparatur des Transporters komplett selbst zahlen. Da man ja in der Regel nicht gewohnt ist ein solch großes Auto zu fahren kann man nie ganz ausschließen, dass man sich mal mit den Ausmaßen verschätzt…

Doch wo ist der Unterschied zwischen „eBay“ und „eBay Kleinanzeigen“?

eBay

Die Plattform eBay ist ein Auktionshaus, in dem der Verkäufer seine Objekte für einen gewissen Zeitraum einstellt, einen Startpreis festlegt und sie dann an den verkauft, der bis zum Auktionsende den höchsten Preis geboten hat. Der Verkäufer zahlt hierfür abhängig vom Verkaufspreis eine Provision an eBay. Shabby Chic Polsterstuhl World 1Der Vorteil ist hier, dass man sich vor dem Kauf genau festlegen kann, wieviel Geld man maximal ausgeben möchte und dann in Ruhe abwarten kann, ob man die Auktion gewinnt oder nicht. Gibt es wenige Interessenten kann es passieren, dass man beispielsweise einen Artikel noch weit unter dem Preis bekommt, den man bereit gewesen wäre zu zahlen. So ist es an der Tagesordnung, dass auch mal tolle große Schränke für einen Euro abgegeben werden! Ein weiterer Vorteil ist, dass sowohl Käufer als auch Verkäufer den jeweiligen Handelspartner bewerten können. So kann man sich noch vor Abgabe eines Gebots die bisherigen Bewertungen des Verkäufers ansehen und dann entscheiden, ob man mit dieser Person einen Handel eingehen möchte oder nicht.

Der Nachteil bei eBay ist, dass man den Artikel verbindlich kauft ohne ihn vorher genau gesehen zu haben. Der Kauf erfolgt meistens nur anhand der Bilder, die der Verkäufer ins Internet gestellt hat. Wenn es dann eine Enttäuschung bei Erhalt der Ware gibt, beispielsweise weil das Möbelstück doch beschädigter ist als auf den Bildern sichtbar war, bleibt einem meist nichts anderes übrig als das Teil trotzdem zu nehmen und anschließend eine schlechte Bewertung zu vergeben.

eBay Kleinanzeigen

eBay Kleinanzeigen funktioniert im Prinzip wie eine klassische Kleinanzeige in der Zeitung. Hier stellt der Verkäufer sein Stück zeitlich unbegrenzt und kostenlos ein und legt einen Preis als Verhandlungsbasis fest. Manchmal gibt es Teile sogar geschenkt. Bei Interesse meldet sich der Käufer entweder telefonisch oder per Email bei dem Verkäufer. Meist wird dann der Preis noch einmal nachverhandelt oder man vereinbart direkt einen Termin, bei dem in der Regel der Käufer dann zum Verkäufer fährt um die Ware zu begutachten. Der Vorteil ist somit ganz klar, dass man sich nicht verbindlich einigt, bevor man das Stück nicht gesehen hat. Ein Nachteil ist aber, dass man bei tollen Stücken meist schnell sein muss. Dadurch, dass man im Internet keinen verbindlichen Kauf tätigt, ist auch der Verkäufer nicht verpflichtet seine Ware zu reservieren bis man Zeit hat, sie abzuholen.Shabby Chic Nachttisch 1 Gerade wenn man noch einen Transporter organisieren muss, kann es passieren, dass andere schneller sind. Wollt Ihr das Risiko ausschließen, dass Ihr einen riesigen Aufwand für die Abholung betreibt und das Möbelstück am Ende doch schon verkauft worden ist, lohnt es sich in jedem Fall mit dem Verkäufer zu sprechen. Wenn man einen Termin ausmacht und verspricht die Ware dann abzuholen, ist der Verkäufer in der Regel bereit das Teil so lange für Euch zu reservieren. Was auch helfen kann, ist dem Verkäufer anzubieten eine Anzahlung zu tätigen, als Garantie dafür, dass man das Stück auch auf jeden Fall abholen kommt. Ein weiterer Nachteil im Vergleich zum klassischen eBay ist, dass man keine Bewertungen vergeben kann. Somit ist das Risiko an einen unzuverlässigen Handelspartner zu kommen etwas größer. Als Tipp kann ich Euch geben, auf jeden Fall vor dem Abholungstermin immer mit dem Verkäufer zu telefonieren. Denn so könnt Ihr einen viel besseren Eindruck von Eurem Gegenüber bekommen und somit besser ein Bauchgefühl entwickeln.

Trenner

 

Ob Ihr nun Eure gebrauchten Möbel auf dem Trödelmarkt kauft, bei eBay ersteigert, über eBay Kleinanzeigen ergattert oder ganz woanders kauft, einen riesigen Vorteil habt Ihr in jedem Fall: Ihr wollt bewusst alte und schäbige Möbel haben um diese aufzuarbeiten. Niemand, der nicht den gleichen Plan hat wie Ihr, ist sonst bereit viel Geld für ein solches Möbelstück auszugeben! D.h. in den meisten Fällen zahlt Ihr einen echt geringen Preis für das, was am Ende Eurer Arbeit daraus geworden ist!

 

NEU KAUFEN

Impressionen Living 250x250Ihr wollt nicht unbedingt ein gebrauchtes Möbelstück aufarbeiten? Manchmal sind es einfach so spezielle Möbel, die man braucht oder spezielle Formate, die man sucht, dass es einfacher ist, sie ganz problemlos über das Internet zu bestellen.
Für mein Garderoben-Projekt (Garderobe im Shabby Chic umgestalten) brauchte ich beispielsweise etwas, das als Ablagefläche dienen soll. Bevor ich nun ewig nach gebrauchten Regalen gesucht habe, die dann auch noch alle das passende Format haben mussten, habe ich mir einfach ein paar alte Obstkisten im Internet bestellt (Amazon Obstkisten Set). Diese habe ich mit ein wenig weißer Farbe mit dem Shabby Chic Look versehen und hatte dann genau das, was ich mir vorgestellt habe.

Möglich ist es aber auch, Möbel oder Accessoires zu kaufen, die Ihr dann einfach nur noch etwas aufhübscht. In meinem Projekt IKEA – der Shabby Chic Eignungstest habe ich Euch beispielsweise gezeigt, dass auch aus ganz normalen IKEA-Möbeln tolle Shabby Chic Teile werden können. Sucht Ihr nach einem Schrank in einer ganz bestimmten Größe, kann es das einfachste sein, wenn Ihr Euch eben einen solchen in einem Möbelhaus kauft und dann selbst noch einmal Hand anlegt.

Und wenn Ihr nun doch nicht so sicher seid, ob Ihr Eure Möbel selbst in den Shabby Chic Look umwandeln wollt, dann ist es ab und zu auch völlig legitim sich fertige Shabby Chic Möbel und Wohnaccessoires zu kaufen. 😉 Ich liebe beispielsweise den Onlineshop von mirabeau (www.mirabeau.de). Da komme ich beim Stöbern bei all den tollen Sachen immer gleich ins Schwärmen. Gerade bei Möbeln, die einfach schwer selbst aufzuarbeiten sind, wie große Polstermöbel oder Möbel, die am Ende nicht angemalt werden sollen, sondern wo das Holz sichtbar bleiben soll, kaufe ich lieber neu. Ich weiß ja nicht, wie es Euch geht, aber ich finde, dass ein gebrauchtes Polstermöbel immer so ein bisschen ein komisches Gefühl hinterlässt. So ganz ungeniert würde ich mich nicht in so ein altes, verstaubtes Sofa kuscheln wollen 😛 Spätestens wenn es um Teppiche oder Kissen geht, ist es dann an der Zeit sich auch mal das ein odere andere neue Teil zu gönnen. Und da gibt es soooo viele schöne Sachen! 🙂

 

Trenner

 

 

Seiten zum Weiterlesen…

Annie Sloan Chalk Paint                                                    Kreidefarbe selber herstellen – Der Test

 

Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterPin on PinterestShare on LinkedInEmail this to someone

3 Kommentare zu “Möbel und Wohnaccessoires

Kommentieren