Wann brauche ich eine Grundierung für mein Projekt?

Veröffentlicht am von

Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /homepages/33/d529136655/htdocs/wp-content/plugins/q-and-a-focus-plus-faq/inc/functions.php on line 250

IsoliergrundDas kann man pauschal nicht sagen, bei Eichenholz und Kiefernholz ist eine Grundierung jedoch immer empfehlenswert. Wenn Ihr alte Möbel überstreicht, egal ob mit Acryllack, Kreidefarbe oder einer anderen Farbe kann es Euch immer passieren, dass Inhaltsstoffe des Holzes oder der alten Beschichtung durch die neue Farbschicht durchschlagen und diese unschön verfärben.

Auch bei mehrmaligem Überstreichen werdet Ihr nicht verhindern können, dass die Flecken immer wieder durchkommen. Hier helfen nur Grundierungen, wie Holzisoliergrund oder Schellack. Pauschal kann man nicht sagen, bei welchem Holz später Flecken entstehen. Hier hilft meistens nur das Ausprobieren, indem Ihr eine kleine Stelle ohne Grundierung streicht und dann schaut was passiert. Bei Eichenholz und Kiefernholz würde ich Euch allerdings empfehlen, immer eine Grundierung zu verwenden, da hier die Wahrscheinlichkeit sehr hoch ist, dass es am Ende gelbe Flecken auf dem neuen Anstrich gibt.

Merken

Category: Anwendung

← FAQ – Eure häufigsten Fragen beantwortet

11 Replies to “Wann brauche ich eine Grundierung für mein Projekt?”

  1. Liebe Leonie,
    vielen Dank für all deine inspirierenden Projektideen und Tipps!
    Nun habe ich mich auch endlich an unserem 20jährigem Ikeaschrank versucht, bevor wir etwas neues kaufen. Leider gefällt mir die gewählte Farbkombi in groß nicht so gut und ich würde gerne einige Teile überstreichen. Verwendet habe ich Painting the Past Kreidefarbe (normal, nicht Eggshell) und drüber PtP Wachs.
    Frage: Muss ich entfetten oder genügt Lignocolor Grundierung/Lack zum Absperren für einen Neuanstrich? Vielen lieben Dank!!
    Dagmar

    • Hey Dagmar!
      Für einen Neuanstrich würde ich gar nichts mehr groß machen. Vielleicht die Oberfläche entwas anschleifen. Aber dann würde ich einfach direkt noch einmal mit der Kreidefarbe darüber gehen. Kreidefarbe hält ja auf allen Oberflächen recht gut. Eine gewachste Oberfläche ist zwar nicht optimal, ist aber auch auf jeden Fall überstreichbar.
      Liebe Grüße und viel Erfolg bei Deinem Projekt! 🙂
      Leonie

  2. Hallo Leoni,

    Wir wollten unserem alten Esszimmertisch neues Leben einhauchen und haben ihn zuerst abgeschliffen, dann mit einr goldenen und weißen Kreidefarbe gestrichen und dann abgeschliffen und die Holzstruktur hervorzuheben. Final haben wir den Tisch dann noch mit Klarlack behandelt und jetzt hat er türkisfarbenen Flecken.
    Hast Du eine Idee, was das Problem ist?

    LG Claudia

    • Hey Claudia!
      Türkisfarbene Flecken?! Das habe ich ja noch nie gehört! 🙁 Da muss es irgendeine chemische Reaktion gegeben haben. Was war denn das für eine goldene Farbe? Und was für ein Klarlack? Mein erster Gedanke: In der Golfarbe sind Kupferpartikel enthalten. Und der abschließende Klarlack hat diese Partikel oxidieren lassen, was in grünen/türkisen Flecken sichtbar wird. Das wäre dann so eine Farbe wie die Freiheitsstatue. Die ist ja auch aus Kupfer… Könnte das sein?
      Liebe Grüße
      Leonie

  3. Hallo Leonie, bei meinem Projekt geht es um einen alten Sekretär aus Eichenholz (massiv, eiche-rustikal). Ich habe das Möbelstück mit einem 120 Schleifpapier gründlich abgeschliffen und nun bin ich nicht ganz sicher ob ich lieber streichen oder wachsen soll. Es geht mir vor allem darum das Möbelstück moderner und heller und trotzdem natürlich wirken zu lassen. Ursprünglich wollte ich den Sekretär weiß streichen, aber nachdem ich mir mehrere Projekte auf deiner Homepage angeschaut habe tendiere ich nun zur White Wash Methode mit dem Quick Kreidewachs in weiß, da dort die Maserung des Holzes weiterhin sichtbar bleibt.
    Meine Frage ist nun, ob man vor dem Auftragen des Kreidewachses auch eine Grundierung (Sperrgrund) braucht, damit sich die Farbe des Wachses nicht gelblich verfärbt?
    LG und vielen Dank im Voraus!
    Janina

    • Hi Janina!
      Nein, wenn Du Deinen Sekretär nur wachsen möchtest, dann musst Du vorher nicht grundieren. Das Wachs wird sich nicht gelblich verfärben. Das beste Ergebnis bekommst Du, wenn Du wirklich bis auf das rohe Holz abgeschliffen hast. Dann hält das Wachs am besten und kann sich wunderbar in der Holzstruktur festhalten und sie betonen. Je nachdem wie oft Du mit dem Wachs über die Oberflächen gehst, wirst Du das Holz sehr gut aufhellen können.
      Viel Spaß und Erfolg bei Deinem Projekt! 🙂
      Liebe Grüße
      Leonie

  4. Hallo Leonie, ich hoffe du kannst mir weiter helfen. Heute sollte unser altes Küchenbüffet einen weißen Anstrich mit selbst angerührter Kreidefarbe bekommen. Es handelt sich um Kiefer gelaugt und geölt. Der Schrank stand ein paar Jahre auf dem Dachboden und wurde vor ca drei Jahren wieder in die gute Stube geholt. Wir haben ihn damals dunkel lasiert und danach nicht lackiert. Heute haben wir nun an einem Brett versucht zu streichen aber es blutet sehr stark aus. Ich bin total traurig das aus meinem Traum von einem weißen Schrank nichts wird. Würde ein Anstrich mit Holzisoliergrund helfen?
    LG Mona

    • Hallo Mona!
      Ja, ein Anstrich mit Holzisoliergrund würde auf jeden Fall helfen! Der ist genau für solche Fälle da! Er fängt die ganzen Stoffe, die jetzt aus der Oberfläche austreten ein und hält sie fest. Der Anstrich danach verfärbt sich dann nicht mehr. Also brauchst Du nicht traurig sein. 🙂 Um sicher zu gehen würde ich zweifach mit einer Grundierung mit Sperrwirkung streichen und dann seeeehr gut trocknen lassen (nur dann werden die verfärbenden Stoffe nicht wieder von dem nächsten Anstrich herausgelöst). Wenn Du dann mit weißer Farbe drüber gehst wird alles gut. 😉
      Liebe Grüße
      Leonie

      • Danke für die schnelle Antwort! Jetzt habe ich wieder Hoffnung und freue mich schon auf einen weißen Schrank 🙂
        LG Mona

  5. Hallo, vielen Dank für die vielen tollen Empfehlungen. Ich habe eine Frage. Ich habe einen Eichenschrank abgeschliffen und einmal mit DurAcryl Holzisoliergrund von Schöner Wohnen gestrichen. Der Schrank ist jetzt vergilbt. Bevor ich jetzt mit mit Annie Sloan Chalk Paint Pure streiche, sollte ich lieber ein 2. Mal den Holzisoliergrund auftragen. Freue mich über eine kurze Antwort.

    • Hey!
      Darüber, dass sich die getrocknete Grundierung etwas verfärbt hat würde ich mir erstmal nicht allzu große Sorgen machen. Denn jetzt sind die Holzinhaltsstoffe ausgetreten und in der Grundierung „gefangen“ worden. Wenn Du jetzt mit der Kreidefarbe darüber streichst, dann dürften diese Verfärbungen nicht weiter durchschlagen und die gestrichene Fläche schön gleichmäßig werden. Wichtig ist nur, dass die Grundierung flächendeckend aufgetragen worden ist und vor allen Dingen, dass sie absolut trocken ist. Denn nur wenn die Grundierung perfekt ausgehärtet ist, kann sie die Holzinhaltsstoffe auch festhalten. Wenn Du Dir unsicher bist, dann könntest Du natürlich trotzdem noch eine weitere Schicht Grundierung auftragen. Schaden kann das nicht und dann bist Du schon fast deckend Weiß und kannst Dir wahrscheinlich einen Anstrich mit der Kreidefarbe sparen. 🙂
      Ich hoffe ich konnte Dir helfen und wünsche Dir viel Spaß mit Deinem Projekt!
      Liebe Grüße
      Leonie

Kommentieren