Wann nehme ich besser Acryllack und wann Kreidefarbe?

Veröffentlicht am von

Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /homepages/33/d529136655/htdocs/wp-content/plugins/q-and-a-focus-plus-faq/inc/functions.php on line 250

Belastbarkeit ist wichtigstes Kriterium

Signeo BuntlackBei der Entscheidung welche Farbe Ihr für Euer Werk verwenden wollt, müsst Ihr immer ein paar Dinge abwägen. Grundsätzlich solltet Ihr eher auf einen Acryllack zurückgreifen, wenn es sich um Möbelstücke oder Accessoires handelt, die später hohen Belastungen ausgesetzt sind, wie z.B. bei der Verwendung im Garten oder auf Tischen. Denn Acryllack ist widerstandsfähiger als Kreidefarbe und benötigt keine Versiegelung. Kauft Ihr einen hochwertigen Lack im Baumarkt und streicht ihn auf Euer gut vorbereitetes Objekt, könnt Ihr Euch sicher sein, dass es gut geschützt ist und der Lack nicht absplittert oder zerkratzt. Kreidefarbe hingegen eignet sich zwar super für den Shabby Chic Look, ist jedoch eher empfindlich. Sie bedarf immer einer Versiegelung, kann aber auch mit dieser nie die Widerstandsfähigkeit von einem Acryllack erreichen.

Auch wichtig ist die Abschleifbarkeit

Annie Sloan Chalk PaintEin weiterer Aspekt, den Ihr berücksichtigen solltet, ist die Abschleifbarkeit. Wenn Ihr Eure Möbel abschließend mit Schleifpapier bearbeiten wollt, d.h. beispielsweise Ecken und Kanten abschleifen wollt, dann eignet sich Kreidefarbe viel besser als ein Acryllack. Die Kreidefarbe ist trocken sehr porös und empfindlich, so dass sie sehr einfach und mit wenig Druck gleichmäßig abschleifbar ist. Ein Acryllack hingegen verfilmt beim Trocknen und lässt sich dann nur noch mit viel Mühe wegschleifen. Dabei kann es auch passieren, dass gleich ganze Stücke aus der Lackschicht ausreißen. Für einen authentischen Vintage Look ist Kreidefarbe einfach besser geeignet: Das Schleifen geht viel besser und das Ergebnis ist schöner als mit einem Acryllack.

Letztendlich kann aber auch der Preis entscheidend sein. Während ein günstiger Acryllack schon für ein paar Euros zu erwerben ist, muss man für Kreidefarbe meist um einiges tiefer in die Tasche greifen. Mehr zu Kreidefarben findet Ihr unter Kalk- und Kreidefarben, mehr zu Acryllacken könnt Ihr unter Bunt- und Weisslacke nachlesen. Wie Ihr Euch kostengünstig Kreidefarbe selber machen könnt findet Ihr in meinem Artikel Kreidefarbe selber herstellen – Der Test.

Merken

Category: Materialien

← FAQ – Eure häufigsten Fragen beantwortet

17 Replies to “Wann nehme ich besser Acryllack und wann Kreidefarbe?”

Kommentieren