Wie lange muss Kreidefarbe im besten Fall trocknen?

Veröffentlicht am von

Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /homepages/33/d529136655/htdocs/wp-content/plugins/q-and-a-focus-plus-faq/inc/functions.php on line 250

Shabby Chic Kommode Julia 9Bei Kreidefarbe wird sehr häufig damit geworben, dass sie nur sehr kurze Trockenzeiten hat und das stimmt grundsätzlich auch. Sei es nun die Kreidefarbe von Annie Sloan, Painting the Past oder sonst einem Hersteller, die Farbe trocknet schneller als andere Farben und Lacke. Allerdings kommt es auch immer darauf an, wie dick die Farbe aufgetragen worden ist. Wenn Ihr nur eine sehr dünne Schicht, wie beispielsweise bei der White Wash Methode auftragt, könnt Ihr davon ausgehen, dass die Farbe wirklich innerhalb von ein paar Minuten trocken ist.

Bei dickeren Schichten Farbe (wenn Ihr beispielsweise deutliche Strukturen in der Oberfläche erschaffen wollt) kann es allerdings bis zu einem halben Tag dauern, bis Ihr die Oberfläche weiter bearbeiten könnt. Ich warte immer lieber etwas länger als zu kurz.

Merken

Category: Anwendung

← FAQ – Eure häufigsten Fragen beantwortet

7 Replies to “Wie lange muss Kreidefarbe im besten Fall trocknen?”

  1. Hallo,
    ich habe ein Schränkchen mit rauchblauer Kreidefarbe gestrichen und nach ein paar Stunden Wartezeit mitfarblosem Wachs der gleichen Firma gewachst. Nun ist die gesamte Fläche hell scheckig und das Wachs hat sich ebenfalls hell in der Maserung abgesetzt. Es lässt sich nicht wegpolieren. Was kann ich tun?
    Über eine hilfreiche Antwort würde ich mich sehr freuen.
    Viele Grüße,
    Verena

    • Hi Verena!
      Das hört sich aber ärgerlich an! 🙁 Ich kann mir gerade gar nicht erklären, wie das passiert sein könnte. Darf ich fragen, welche Marke das war? Ich würde einfach noch einmal mit der Kreidefarbe darüber streichen und dann länger warten, bevor die Versiegelung darauf kommt. Dann würde ich es mit einem anderen Wachs probieren oder mit einem Acryllack.
      Liebe Grüße
      Leonie

  2. Hallo zusammen.
    Ich bin ganz neu zum Streichen von alten Möbeln gekommen. Dank dieser Seite habe ich mich durch fast alles durchgelesen und den Mut gefasst es anzugehen.
    Gesagt getan…und tausend Dank erst einmal an Leonie.
    Ich habe es jedenfalls mit der Isolierung von lignocolor versucht und musste leider trotz 2mal auftragen mitansehen wie mein Möbelstück immer noch durchblutete. Habe daraufhin den Sperrgrund genommen und siehe da….perfekt…aber auch 2 mal vorgestrichen …das Ergebnis ist einfach klasse
    LG lissi

    • Hey Lissi!
      Das hört sich prima an! 🙂 Freut mich, dass ich helfen konnte! Was auch immer Du aufgehübscht hast, es wird bestimmt nicht das letzte Teil sein, oder? 🙂
      Liebe Grüße
      Leonie

  3. Schelllack. Schelllack hat Sperrwirkung und verhindert das Ausbluten des Holzes (jeder der mal Eiche mit Kreidefarbe gestrichen hat weiß, was ich meine!).

  4. Ich habe mir auch die Kreidefarben von Annie Sloan in Okd White gekauft und möchte einen alten Eichenschrank weiß streichen. Auf die Isolierung würde ich auch im Laden hingewiesen. Allerdings wurde mir dann im Baumarkt Vorsteeichfarbe von Swingcolor als Grundierung für Holz empfohlen. Macht das Sinn oder verlasse ich mich lieber auf deine Erfahrung mit dem Schöner Wohnen Holzisoliergrund?

    VG Heike

    • Hallo Heike!
      Ich fürchte, dass die Vorstreichfarbe nicht das Richtige ist. Denn ich glaube sie sorgt zwar für eine gute Haftung, hat aber keine Sperrwirkung. Frag am besten zur Sicherheit noch einmal in Deinem Baumarkt nach. Denn es ist ganz wichtig, dass es sich um einen Isoliergrund handelt, der es schafft die Inhaltsstoffe des Holzes abzusperren. Es muss nicht der Schöner Wohnen Isoliergrund sein. Ich arbeite in letzter Zeit z.B. auch oft mit der Shabby Chic Versiegelung von Lignocolor (Amazon Lignocolor Versiegelung). Und es gibt noch viele andere Marken, die solche Produkte herstellen.
      Liebe Grüße und viel Erfolg bei Deinem Projekt! 🙂
      Leonie

Kommentieren