Bau Dir einen schwebenden Nachttisch – So geht’s!


DIY schwebenden Nachttisch selber bauen PinVielleicht habt Ihr schon bei meinem letzten Artikel Schlafzimmergestaltung – Bett selber bauen IKEA Hack mit Raumteiler vorbeigeschaut? Wenn nicht, dann solltet Ihr das unbedingt nachholen! 🙂 Denn dort zeige ich Euch ganz ausführlich, wie ich mein neues Bett gebaut und dieses dann mit einer Holzständerwand vom Rest des Zimmers abgegrenzt habe. Der Artikel ist lang, denn es war wirklich ein langes Projekt und eine Menge Arbeit! Aber es gibt auch eine Video-Anleitung. 🙂

In diesem Artikel soll es nun um die Nachttische gehen, die ich für mein neues Schlafzimmer gebaut habe. Das ist wirklich flott gemacht und deshalb habt Ihr dieses Mal auch nicht viel Text zu überwinden. 😉 Unten in diesem Artikel findet Ihr das Ganze dann auch noch einmal als Video-Anleitung. 🙂

Mein Nachttisch ist am Ende 40cm breit, 30cm tief und 15,2cm hoch. Natürlich passt meine Anleitung aber auch für jede weitere Größere, wenn Ihr die Holzteile entsprechend anpasst.

1. Holz zuschneiden

Als allererstes braucht Ihr Holz. Da ich in meinem Schlafzimmer schon viel mit Eichenholz gearbeitet habe war klar, dass ich auch jetzt wieder Eichenholz nehmen würde. Ich arbeite super gerne mit massiven Holzarbeitsplatten aus dem Baumarkt. Meine hatte eine Stärke von 2,6cm und diese habe ich mir schon direkt im Baumarkt für meine Nachttische zuschneiden lassen. Am Ende hatte ich für jeden Nachttisch vier Holzteile zuhause. Zwei Stück in 30x40cm, eins in 30x10cm und eins in 15x10cm.
DIY schwebenden Nachttisch selber bauen 1

2. Holzteile zusammenbauen

Dann konnte es auch schon losgehen. Ich wollte bei meinem Nachttisch später keine Schrauben sichtbar haben und somit war klar, dass ich die einzelnen Holzteile zusammenleimen musste. D.h. ich musste zunächst einmal in alle Teile Löcher bohren, um sie dann mit Holzdübeln miteinander zu verbinden.

Im ersten Schritt mussten auf der Bodenplatte vier Löcher gemacht werden und dann in die Seitenteile jeweils zwei. Und zwar genau so, dass die Teile später perfekt auf die Bodenplatte passten. Das ist ohne Hilfsmittel ziemlich schwer zu bewerkstelligen, wenn hinterher alle Kanten wirklich bündig sein sollen. Also habe ich mich meiner Dübelhilfe bedient (Amazon Wolfcraft Universal-Dübel-Set), die ich auch schon für den Bau meiner Regale in meinem Küchenprojekt erfolgreich eingesetzt habe.

In meinem Küchen-Artikel erkläre ich Euch ganz genau, wie die Dübelhilfe funktioniert. Wenn Ihr mögt dann schaut einmal vorbei unter Total Shabby Chic Kitchen Makeover und scrollt bis runter zum Bau der Regale.DIY schwebenden Nachttisch selber bauen 2Mit der Dübelhilfe waren die Löcher schnell gemacht und dann mussten die vier Holzteile nur noch zusammengesetzt werden. DIY schwebenden Nachttisch selber bauen 3Dabei gab ich auf die Dübel und auf die Verbindungsstellen jeweils etwas Holzleim.DIY schwebenden Nachttisch selber bauen 4Zuerst setzte ich die Seitenteile auf die Bodenplatte und abschließend die obere Ablage auf die Seitenteile. Und das war es dann auch schon fast!

3. Holz bearbeiten

Danach habe ich das Holz dann nur noch abschließend einmal bearbeitet. D.h. ich habe mit ein wenig Schleifpapier die Ecken und Kanten abgerundet und die Flächen etwas glatt geschliffen. Danach habe ich die Nachttische von allen Seiten mit Holzöl bearbeitet. Hier kann ich Euch wieder das TopOil von Osmo empfehlen (Amazon Osmo TopOil). Denn das macht das Holz im Vergleich zu den meisten anderen Ölen nicht dunkler, sondern hellt es sogar ein wenig auf. Wenn man mehrere Schichten aufträgt, dann ergibt sich sogar ein leicht gekälkter Effekt.DIY schwebenden Nachttisch selber bauen 5

4. Nachttische montieren

Dann mussten die Nachttische nur noch an die Wand geschraubt werden. Und das war überhaupt nicht schwer! Denn genau dafür war das hintere kleine Holzteil vorgesehen. In dieses Teil bohrte ich zwei Löcher und konnte den Nachttisch dann mit zwei langen Schrauben in der Wand befestigen.

Am Ende passen meine Nachttische einfach perfekt in mein neues Schlafzimmer. Denn durch die Schubladen unter dem Bett, hätte ein Nachttisch, der auf dem Boden steht, keinen Sinn gemacht. Die schwebende Lösung ist nun sehr dezent, passt farblich perfekt und ist einfach super praktisch. DIY schwebenden Nachttisch selber bauen 8DIY schwebenden Nachttisch selber bauen 6Hier könnt Ihr sehen, dass ich meinen Nachttisch sogar um meinen Lichtschalter für die Bettbeleuchtung und um meine Steckdose herum gebaut habe.DIY schwebenden Nachttisch selber bauen 7 Jetzt kann ich nachts mein Handy laden, ohne, dass ich das Kabel sehe. 🙂 Was Ihr auf dem Bild auch noch sehen könnt, sind die zwei Schrauben, die meinen Nachttisch an der Wand halten.

Wie Ihr seht, ist es überhaupt nicht schwer, einen solchen Nachttisch selbst zu bauen. Jedenfalls dann nicht, wenn Ihr eine Dübelhilfe habt. Falls es Euch nicht stört, dass Schraubenköpfe zu sehen sind, dann könnt Ihr Euer Holz natürlich auch einfach nur zusammenschrauben.

Wenn Ihr mögt, dann schaut Euch nun noch einmal das Video zu meinem Nachttisch-Projekt an. 🙂

Interessiert Euch jetzt noch, wie ich meinen Schminktisch gebaut habe? Dann lest gerne weiter unter Baut Euch einen IKEA Schminktisch einfach selbst! Denn das ist der dritte und letzte Teil meiner Schlafzimmer-Projekt-Serie. 🙂

Trenner

 



Ähnliche Projekte zum Weiterlesen

Bett selber bauen – IKEA Hack                                          Shabby Chic Küchen Verwandlung
DIY Bett selber bauen 41Shabby Chic Kitchen Makeover Finished 15

Kommentieren