Schlüsselkasten Anton

Shabby Chic Schluesselkasten 13Arbeitsaufwand: ca. 5 Stunden
Materialkosten: ca. 90€ (wenn Ihr alles neu kaufen müsst)
Eingesetzte Materialien:

  • Synthetikpinsel in verschiedenen Größen (ca. 3€/Stück)
  • Grund- und Decklack von Lignocolor (1K-Multi-Siegel) (ca. 15,29€/1Liter)
  • Décopatch-Papier (ca. 3€)
  • Serviettenkleber (ca. 7€/250ml)
  • Pinsel für Serviettentechnik (ca. 5€/Stück)
  • Annie Sloan Chalk Paint „Pure“ (29€/1l-Dose)
  • Malerkrepp (ca. 4€ pro Rolle)
  • Farrow & Ball Estate Eggshell “Brinjal”(ca. 38€/0,75 Liter)

 

Trenner

 
Shabby Chic Schluesselkasten 1Für mein neues großes Garderobenprojekt, das ich mir als nächstes vorgenommen habe, wollte ich unbedingt einen tollen Schlüsselkasten haben. Zwar gibt es auch eine Menge solcher Kästchen im Internet zu bestellen, aber irgendwie gefiel mir nichts so recht. Also bin ich wie so oft am Ende bei eBay Kleinanzeigen gelandet und nach kurzer Suche, war mein Schlüsselkasten gefunden.

Es handelte sich um ein Modell aus Eichenholz, das mal teuer gewesen sein muss. Es ist sehr schwer, d.h. teilweise aus massivem Holz, hat eine facettierte Glasscheibe und einen hochwertigen Schließmechanismus. Dazu hat es eine kleine Schublade zum Herausnehmen. Ich nannte den Kasten Anton und legte los…

 

1. Das Innere der Schublade mit Décopatch erneuern
Shabby Chic Schluesselkasten 2Wie Ihr auf dem Bild links sehen könnt, war die kleine Schublade mit einer Art Filzstoff ausgekleidet, so wie man ihn häufig bei älteren Möbeln vorfindet. Da ich diesen alten Stoff nicht besonders schön fand, entschied ich mich, ihn komplett herauszunehmen. Solche Filzstoffe sind nicht so ganz einfach zu entfernen, da sie mit Kleber fixiert werden. Aber es gibt da einen recht simplen Trick, wie man die alten Fasern dennoch restlos loswerden kann. Zuerst reißt man so viel wie möglich davon einfach heraus. Übrig bleiben dann meist nur noch einzelne Flächen, an denen der Stoff klebt oder nur noch eine ganz dünne Lage von dem Filz. Gegen diese Reste wirkt Nagellackentferner Wunder! Der löst den alten Kleber auf und entfernt ihn mühelos! Das Ganze stinkt zwar ein bisschen, aber dafür habt Ihr am Ende eine super saubere Fläche, die neu bearbeitet werden kann.
Shabby Chic Schluesselkasten 3In meinem Fall kleidete ich das Innere der Schublade mit Décopatch-Papier aus. Die Décopatch-Technik ist der Serviettentechnik sehr ähnlich. Der einzige Unterschied ist, dass man anstatt der obersten Schicht von Servietten einfach Papier aufklebt. Im Grunde kann man jedes Papier nehmen, es gibt aber auch spezielles Décopatch-Papier mit den schönsten Mustern zu kaufen, das besonders dünn ist. Ich hatte noch einen Bogen eines leicht orientalisch ausschauenden Papiers da, das farblich ganz gut zu der Vorstellung meiner neuen Garderobe passte. Diesen Bogen riss ich in viele kleine Schnipsel und klebte diese dann mit Hilfe von Serviettenkleber (Amazon: Art Potch) und einem extra weichen Pinsel für Serviettentechnik (Amazon: Pinselset Serviettentechnik) in die Schublade. Mehr Details zu diesem Thema findet Ihr auf meiner Seite Serviettentechnik.

 

2. Grundieren
Shabby Chic Schluesselkasten 4Nachdem die Schublade fertig war, ging es mit dem Anstrich los. Wie immer bei meinen Projekten geht es im ersten Schritt um das Grundieren. Da Eichenholz mit seinen vielen Gerbsäuren normalerweise immer durchblutet, d.h. Flecken auf dem neuen Anstrich hinterlässt, musste es mit einer Grundierung mit Sperrwirkung gestrichen werden. Zuerst entfernte ich die Glasscheibe aus der Tür. Dann strich ich das Kästchen von innen und auch von außen mit dem Grund- und Decklack von Lignocolor. Dieser klare Lack eignet sich sowohl zur Grundierung als auch als Versiegelung am Schluss. Auch das Innere der Schublade überzog ich damit, um die Papieroberfläche noch einmal zu versiegeln.

 

3. Weißer Anstrich
Dann machte ich mit weißer Kreidefarbe von Annie Sloan weiter (Farbton „Pure“). Doch nachdem ich die erste Seite gestrichen hatte, fiel mir etwas auf, was ich gar nicht gerne sehe: Das Holz blutete trotz meiner Grundierung durch! Auf dem Bild unten könnt Ihr einmal sehen, wie so etwas aussieht. Shabby Chic Schluesselkasten 5Durch den weißen Anstrich kommen gelbe Flecken, die sich nicht überstreichen lassen, egal wie oft man es versucht. Entweder war meine Grundierung noch nicht richtig trocken, als ich mit der Kreidefarbe weitermachte. Shabby Chic Schluesselkasten 7Oder das Holz meines Schlüsselkastens war einfach besonders hartnäckig. Es half nichts. Ich musste warten bis die Kreidefarbe ganz trocken war und dann den kompletten Kasten noch einmal grundieren. Dieses Mal ging ich besonders gründlich vor und ließ die Grundierung ganze 24 Stunden trocknen. Dann nahm ich wieder die Kreidefarbe zur Hand und strich den Kasten von außen weiß an sowie auch die zwei kleinen Regalbretter, die in dem Kasten eingehängt waren. Dieses Mal ging alles gut und es kamen keine Flecken zum Vorschein. Um das schöne Holz des Kastens nicht ganz verschwinden zu lassen strich ich bewusst nicht ganz deckend.

 

4. Shabby Chic Finish und Versiegelung


Um Anton ein echtes Shabby Chic Aussehen zu verleihen schliff ich dann wie gewohnt Ecken, Kanten und hervorstehende Teile mit etwas Schleifpapier an und ließ so stellenweise das Holz wieder zum Vorschein kommen. Um die empfindliche Kreidefarbe zu schützen, musste sie dann wie immer im letzten Schritt versiegelt werden. Mit dem Grund-und Decklack, den ich schon zur Grundierung verwendet habe, überstrich ich nun den Korpus und die Regalbretter mit dem Klarlack.

 

5. Lila Anstrich von Innen
Shabby Chic Schluesselkasten 9Das Innere meines Schlüsselkastens sollte perfekt zu den Farben meiner neuen Garderobe passen. Für dieses Großprojekt (das ich als nächstes in Angriff nehmen werde) hatte ich mich lange nach den passenden Farben umgesehen. Nachdem mir bei meinen beiden Garagen-Projekten (Garten-Wandgestaltung und Garagentür-Überarbeitung) die Farben von Farrow & Ball so gut gefallen hatten, überlegte ich auch meine Garderobe mit ihnen zu streichen. Am Ende entschied ich mich dazu, die beiden Farbtöne „Radicchio“ und „Brinjal“ zu verwenden. Glücklicherweise musste ich dieses Mal nicht tief in die Tasche greifen, denn für dieses Projekt stellte mir Farrow & Ball die Farben kostenlos zur Verfügung. 🙂 Auf der Homepage von Farrow & Ball könnt Ihr die gesamte Produktpalette und Farbauswahl sehen, die wirklich riesig ist. Mit dem Möbellack Estate Eggshell in der Farbe „Brinjal“ strich ich nun das Innere meines Schlüsselkastens. Diese Farbe wird später prima zu meiner Garderobe passen, Ihr werdet schon sehen. 😉
Shabby Chic Schluesselkasten 8Der Estate Eggshell Lack ist speziell für Möbel im Innenbereich konzipiert. Er riecht etwas strenger als Kreidefarbe, hat aber einen riesen Vorteil: Er muss nicht mehr versiegelt werden. Denn der Lack ist (obwohl er auch Kreide enthält) eher mit Acryllack vergleichbar. Er trocknet länger als Kreidefarbe, ist aber auch viel widerstandsfähiger. Ich vermute, dass er sich nicht so leicht durchschleifen lässt wie Kreidefarbe. Deshalb würde ich Euch den Lack immer nur dann empfehlen, wenn Ihr eine Oberfläche deckend streichen wollt, ohne sie später wieder durchschleifen zu wollen. Denn mit diesem Lack bekommt Ihr eine widerstandfähige und geschlossene Oberfläche.
Nachdem der Lack getrocknet war, konnte ich die Glasscheibe, die zwei kleinen Regalbretter und die Schublade wieder einsetzen und fertig war mein Schlüsselkasten! Sobald ich mein Garderoben-Projekt abgeschlossen habe, werde ich hier noch ein Bild ergänzen, wie er sich bei mir an der Wand macht. 🙂Shabby Chic Schluesselkasten 11Shabby Chic Schluesselkasten 12So, hier kommt der Nachtrag! Meine Garderobe ist fertig und Anton hat dort einen schönen Platz bekommen! 🙂Shabby Chic Schluesselkasten 13

Trenner

 


Ähnliche Projekte zum Weiterlesen

Schränkchen Julia                                                             Schmetterlingsbild
Shabby Chic Kommode Julia 19Shabby Chic Wandbild mit Schmetterlingen

Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterPin on PinterestShare on LinkedInEmail this to someone

4 Kommentare zu “Schlüsselkasten Anton

  1. Hast du den Schrank vorher auch gereinigt? Woran erkenne ich wann ich schleifen muss und wann nicht? Ich finden den Kreidelook sehr schön.

    • Hallo Angelika!
      Ich habe das Schränkchen nur mit ein wenig Spülmittel abgewaschen. Grundsätzlich ist Schleifen immer eine gute idee, wenn Du eine sehr glatte Fläche hast. Ein wenig Schleifpapier hilft dann der Fläche etwas mehr „Grip“ zu geben. Lies doch dazu auch mal in meinen FAQ unter Muss ich meine alten Möbel komplett abschleifen? nach.
      Liebe Grüße
      Leonie

Kommentieren