Regal aus Rohren bauen – So baut Ihr Euer Industrial Style Regal selber

Wer an Industrial Style denkt, der denkt zwangläufig auch an Möbel aus Wasserrohren. Denn sie passen einfach perfekt zum Industrie-Stil und sind dazu auch noch robust, stabil und praktisch. Ich habe für meine Essecke im Industrial Style ein Regal aus Rohren gebaut, das Ihr ganz einfach nachbauen könnt. Im Folgenden findet Ihr die ausführliche Anleitung. Zunächst einmal aber ein paar grundsätzliche Dinge zu den Wasserrohren:

Wasserrohre für den Bau von Möbeln

Für die meisten Möbel aus Rohren werden ganz einfach Wasserrohre verwendet, die auch ganz normal für die Wasserinstallation im Haus eingesetzt werden. Das heißt, dass es sie beispielsweise im Baumarkt zu kaufen gibt. Es gibt sie in verschiedenen Größen, wobei ich für den Möbelbau aus optischen Gründen mindestens einen Durchmesser von ¾ Zoll empfehlen würde.Regal aus Rohren - Es werden einfache Wasserrohre und Fittings benötigt

Zusätzlich zu den geraden Rohren in unterschiedlichen Längen gibt es eine ganze Menge zusätzlicher Teile, sogenannte Fittings. Dazu gehören Verbindungsstücke mit Innen- und/oder Außengewinde, Kreuzverteiler, Flansche, Abdeckungen, Bögen, T-Stücke etc. Aus dieser Vielzahl an unterschiedlichen Teilen könnt Ihr Euch dann das Gerüst für Euer Möbel beliebig zusammenstellen.

Leider habe ich die Erfahrung gemacht, dass man im Baumarkt quasi nie die volle Auswahl aller Teile findet. Einige Baumärkte haben ein so kleines Sortiment, dass man es einfach nicht schafft, aus den vorhandenen Teilen überhaupt irgendwas zu bauen. Aus diesem Grund kann ich Euch empfehlen, die Wasserrohre im Internet zu bestellen. Es gibt Online-Shops, die eine sehr breite Auswahl an Wasserrohr-Teilen bieten. Dort könnt Ihr Euch in Ruhe alle Rohre und Fittings zusammenstellen, die Ihr für Euer Projekt braucht.

Da es sich bei den Wasserrohren um Teile handelt, die im Handwerk eingesetzt werden, kriegt Ihr sie in der Regel nicht im blitzsauberen Zustand. Normalerweise bekommt Ihr schmierige schwarze Hände, wenn Ihr sie anfasst. Um aus Ihnen ein Möbelstück zu bauen, müssen sie daher erst einmal gründlich gereinigt werden. Das geht ganz einfach, wenn Ihr sie im Waschbecken mit Spülmittel und einem Scheuerschwamm abschrubbt.

 

1. Plan erstellen für das Regal aus Rohren

Erst einmal eine grobe Vorstellung aufzeichnen

Bevor Ihr die Teile für den Bau Eures Regals aus Rohren shoppt, müsst Ihr Euch einen groben Plan machen. D.h. Ihr müsst Euch überlegen, welche ungefähre Form das Regal haben soll und wie groß es werden soll. Danach könnt Ihr dann die Teile aussuchen, die diesen Vorgaben am ehesten entsprechen.

In meinem Fall wusste ich, dass das Regal aus Rohren ca. 190cm breit werden sollte. Dazu sollte es eine Abzweigung nach unten haben, von der wiederum zwei kleinere Regalbretter abgehen. Diese grobe Vorgabe reichte aus, um dann zusammen mit den konkreten Wasserrohr Bauteilen einen Plan zu erarbeiten.

Herausforderungen bei der Planung des Regals aus Rohren

Was Ihr für Eure der Planung unbedingt wissen müsst ist, dass sich die Gewinde nie ganz einschrauben lassen. Außerdem ist bei den Rohren immer die Gesamtlänge inklusive Gewinde angegeben. Jedes Gewinde lässt sich in etwa einen Zentimeter tief versenken. Das bedeutet, dass von einem Rohr, was mit einer Länge von 20cm angegeben ist, am Ende nur noch ca. 18cm übrig bleiben.

Zudem ist es gar nicht so einfach die Maße der Fittings mit einzukalkulieren. Ein T-Stück, so wie ich es verwendet habe, ist beispielsweise ca. 66mm breit. Verbindet man nun zwei Rohre mit einer Länge von jeweils 20cm mit diesem T-Stück, dann ist das Teil am Ende ca. 44,6cm lang (20cm Rohr -1cm Gewinde +6,6cm T-Stück + 20cm Rohr- 1cm Gewinde)

Ob es dann am Ende genau dieser Wert wird oder nicht, das hängt auch davon ab, wie tief Ihr es schafft, das Rohr in das Innengewinde des T-Stücks zu schrauben.

Weiterhin müsst Ihr berücksichtigen, dass die Flansche, also die Teile, durch die das Regal an die Wand geschraubt wird, ein etwas anderes Innengewinde haben. Es ist nicht konisch und daher könnt Ihr das Rohr in der Regel komplett hineinschrauben. Das führt dazu, dass von dem Rohr noch etwas mehr Länge verloren geht.

Die beste Herangehensweise bei der Planung eines Regals aus Rohren

All diese Besonderheiten machen es ziemlich schwierig, das Regal aus Rohren von vornherein ganz exakt zu planen. Es ist einfach extrem knifflig, alle Maße so vorauszusehen, dass sie nach dem Zusammenbau des Regals perfekt aufgehen.

Aus diesem Grund würde ich Euch empfehlen, bei Eurer Planung, immer etwas Platz zu lassen. Was heißt das? In meinem konkreten Fall habe ich das Regal mit allen seinen Einzelteilen aus den Wasserrohren grob geplant und die Teile nach Hause bestellt. Zuhause habe ich sie dann grob zusammengeschraubt, um zu sehen, ob die Maße der Konstruktion ungefähr so passen wie geplant. Erst danach habe ich das Holz für die Regalbretter gekauft und zuschneiden lassen. Und selbst da habe ich darauf geachtet, dass ich noch etwas Spielraum für Abweichungen habe.

Bei meinem Regal wäre es am Ende nicht so schlimm gewesen, wenn das lange zusammengesteckte Element, das direkt unter dem oberen Regalboden hängt, einen Zentimeter länger oder kürzer geworden wäre.

Mein grundsätzlicher Tipp ist: Haltet Euch bei der Planung so viele Abweichungen in den Maßen wie möglich offen, bis wirklich alles zusammengeschraubt ist!

Mein finaler Plan: Ich baue mir ein Regal aus Rohren

Hier möchte ich Euch nun meinen ganz persönlichen Bauplan für mein Regal aus Rohren zeigen. Diesen habe ich aus den oben genannten Gründen in diesem Detailgrad erst nach dem kompletten Zusammenbau erstellt. Ich denke, dieser Plan kann Euch eine grobe Orientierung geben. Oder vielleicht möchtet Ihr das Regal genauso nachbauen? Dann los!Regal aus Rohren - Mein Bauplan

Ist Euch die Zeichnung zu klein? Dann klickt einfach darauf, dann öffnet sie sich ein einem neuen Fenster noch einmal in groß. Und hier kommt die Legende zu meinen verwendeten Bauteilen:Regal aus Rohren - Legende 1Regal aus Rohren - Legende 2Regal aus Rohren - Legende 3

 

2. Zusammenbau der Konstruktion aus Wasserrohren für den Regalbau

Wenn Ihr Euch nun also einen groben Plan gemacht habt und Ihr die Wasserrohr Teile zuhause und gereinigt habt, dann kann es an das Zusammenschrauben gehen. Ganz wichtig dafür sind Rohrzangen (z.B. solche hier: amazon Rohrzange)! Denn immer dann, wenn Ihr eine Zange ansetzt, dann habt Ihr eine gewisse Hebelkraft.

Wasserrohre sind sehr schwer zusammenzuschrauben. Ich behaupte, dass es mit den Händen allein fast unmöglich ist, eine feste Schraubverbindung hinzukriegen. Nehmt Ihr aber ein oder sogar zwei Rohrzangen zur Hilfe, dann habt Ihr eine ganze Menge mehr Kraft und könnt die Wasserrohr Teile wirklich fest ineinander schrauben.Regal aus Rohren - Bogen wird in einen Flansch geschraubtRegal aus Rohren - Mit Rohrzangen lassen sich die Teile fest verschrauben

Baut alle Teile zusammen, die Ihr zusammenbauen könnt, bevor Holzbretter oder ähnliches ins Spiel kommen.

 

3. Rohre für den Möbelbau lackieren

Denn danach geht es erst einmal an das Lackieren. Wenn Ihr Wasserrohre kauft, dann sind sie nie ganz schwarz. Außerdem war der Muffenscheiber, also das Teil, was aussieht wie ein Wasserregler in Messing. Im Möbelbau ist aber ein matter schwarzer Lack sehr hübsch und daher habe ich meine Wasserrohr Konstruktion schwarz lackiert. Das geht am einfachsten mit einem Sprühlack.

Dazu habe ich meine zusammengeschraubten Teile an der frischen Luft auf Pappkartons positioniert. Anschließend habe ich sie Schritt für Schritt mit kleinen Pausen dazwischen von allen Seiten eingesprüht.Regal aus Rohren - die zusammengeschraubten Teile werden mit Sprühlack lackiert

Es ist wichtig, dass Ihr das Lackieren der Wasserrohr Teile wirklich erst dann macht, wenn Ihr so viel wie möglich bereits zusammengebaut habt. Denn wenn Ihr die fertig lackierten Teile noch zusammenschrauben müsst, dann bekommt Ihr zwei Probleme: Erstens habt Ihr dann zwangsläufig auch Farbe auf den Gewinden, was das Zusammenschrauben noch etwas schwieriger macht. Zweitens macht Ihr Euch mit den Rohrzangen hinterher die frische Lackoberfläche kaputt.

 

4. Holzbretter für den Regalbau vorbereiten

Holz zuschneiden

Für mein Regal aus Rohren habe ich Eichenholz verwendet, das einmal eine massive Arbeitsplatte war. Der Vorteil einer solchen Arbeitsplatte ist, dass sie relativ dick ist (in meinem Fall 2,6cm) und, dass sie sich durch die Stabverleimung nicht so leicht durchbiegen kann. Je nachdem wie groß Euer Möbelstück aus Rohren werden soll, kann es sich lohnen eine komplette Arbeitsplatte im Baumarkt zu kaufen. Diese könnt Ihr Euch dort dann zuschneiden lassen und so eine Menge Regalbretter gewinnen.

Natürlich könnt Ihr aber auch ganze einfache Regalbretter aus dem Baumarkt mitnehmen.

Regalbretter versiegeln

Das Eichenholz war in meinem Fall noch unbehandelt. Nach dem Zuschnitt habe ich die Kanten mit Schleifpapier etwas abgerundet und auch die Oberflächen glatt geschmirgelt. Anschließend habe ich zuerst ein dunkles Möbelwachs aufgetragen und nach dem Trocknen noch eines in Weiß. Auf diese Weise ist ein schön warmer Farbton entstanden und das Holz ist prima geschützt. Mehr zum Thema Möbelwachse könnt Ihr auf meiner Seite Möbelwachs – Wie Ihr es perfekt für Shabby Chic DIY einsetzt nachlesen.

Löcher für Rohre bohren

In meiner Konstruktion habe ich mich dazu entschieden, die Rohre durch die Regalbretter zu führen, um sie zu befestigen. Das bedeutet, dass das lange Regalbrett jeweils ein Loch auf jeder Seite brauchte. Außerdem mussten die zwei kurzen Bretter ebenfalls jeweils ein Loch bekommen.Regal aus Rohren - Bohrlöcher im Holz werden abgemessen Das sollte im Optimalfall perfekt auf den Durchmesser der Rohre abgestimmt sein. Denn dann können die Regalbretter später nicht so stark wackeln.Regal aus Rohren - die Löcher sollten exakt passen

Nun, da die wichtigsten Teile miteinander fest verschraubt waren, kannte ich die finale Länge der Konstruktion. Und erst jetzt – und auf keinen Fall früher – konnte ich die Löcher in meine Regalbretter bohren. Mit einem passenden Holzbohrer waren die schnell gemacht.

 

 

5. Regal aus Rohren zusammenschrauben und an die Wand montieren

Nun war es Zeit, die Rohre durch die Holzbretter zu führen und die Konstruktion so weit wie möglich zusammenzubauen. In meinem Fall hieß das, dass ich alles bis auf die zwei kleinen Regalbretter zusammenschraubte.

Warum ich nicht zuerst die zwei Flansche mit den Bögen, also die obere Aufhängung des Regals montiert habe? Weil ich das Regal danach nie an die Wand bekommen hätte! Denn dann hätte ich das Regal nie in die Aufhängungen schrauben können.

Ganz wichtig also: Beachtet, was Ihr noch zusammenschrauben könnt, wenn die ersten Teile an die Wand montiert sind! Was kann anschließend vielleicht nicht mehr angeschraubt werden? Wo kriegt Ihr bei der Montage evtl. ein Problem?

Nachdem die oberen beiden Flansche samt Regal an der Wand montiert waren, war es dann sehr einfach auch den Rest zu montieren. Zuerst schraubte ich auch den dritten Flansch in die Wand.Regal aus Rohren - nun fehlen noch die kurzen Regalbretter Zum Schluss stülpte ich dann noch die zwei kleinen Regalbretter über die Rohrenden und schraubte sie mit einer Abdeckung fest.Regal aus Rohren - Die Regalbretter werden aufgestecktRegal aus Rohren - Die Regalbretter werden mit einer Abdeckkappe eingeklemmt

Kleiner Hinweis an dieser Stelle: Wenn Ihr auch eine Konstruktion bauen möchtet, bei der die Rohre durch die Regalbretter gehen, dann spielt die Dicke des Holzes eine wichtige Rolle! Das kleine Stück mit den zwei Außengewinden muss genau die richtige Länge haben. Nur dann kann das Brett durch das Festziehen der Abdeckkappe wirklich fest eingeklemmt werden!

Abschließend übermalte ich die sichtbaren silbernen Schraubenköpfe in den Flanschen noch mit einem schwarzen Stift und fertig!Regal aus Rohren - Die Schraubenköpfe werden schwarz angemalt

 

Fazit: Mit etwas Tüfteln gelingt das Rohrregal Unikat auf jeden Fall!

Ihr seht, bei der Planung und bei dem Bau von Regalen aus Rohren müsst Ihr in jedem Fall etwas tüfteln. Aber es lohnt sich! Denn wenn Ihr gut geplant habt, dann kriegt Ihr aus ein paar Wasserrohr Teilen super Möbel hin, die perfekt in Eure 4 Wände passen und, die sonst keiner hat! 🙂Regal aus Rohren - So sieht es fertig an der Wand ausRegal aus Rohren - Das Wasserventil ist der HinguckerRegal aus Rohren - Die Aufhängung des Regals sind Flansche mit BögenRegal aus Rohren - So baut Ihr Euch Euer Rohrregal selberRegal aus Rohren - Unikat selbst gefertigt

 

 

Trenner

 



Ähnliche Projekte zum Weiterlesen

Industrial Style Lampe selber bauen                                   IKEA Hack Loft-Tisch selber bauen
Industrial Style Lampe bauen Deckenlampe - Die fertige LampeLofttisch selber bauen 19

Kommentieren