Katzen-Glücksbringer als Geschenk für Tierfreunde selber nähen


Glücksbringer? Wie kommt sie denn darauf? Wie Ihr wisst, unternehme ich hin und wieder gerne einen Ausflug in ein anderes DIY Gebiet als das rund um Shabby Chic. 🙂 Ich bin stolze Mutti von vier frechen und verschmusten Katzen und deshalb liebe ich alles, was mit diesen Fellnasen zu tun hat. Vielleicht habt Ihr beispielsweise schon einmal meinen Projekt-Artikel zum Selbernähen von Körnerkissen gelesen? Der ist nicht nur informativ, was die Wahl der richtigen Körner angeht. Die genähten Kissen sind auch noch in Katzenform und somit für jeden Katzenfreund ein tolles Geschenk.

Um ein solches Geschenk soll es nun auch wieder gehen. Ich zeige Euch, wie Ihr in ein paar einfachen Schritten, einen Glückbringer in Katzenform nähen könnt. Ob für Euch selbst oder als Geschenk für eine liebe Freundin, das kleine Tierchen wird ganz bestimmt auf Begeisterung stoßen. 🙂

Weil meine Lieben so begeistert waren von meinen kleinen Katzen, habe ich beschlossen, gleich ein paar mehr davon zu nähen, um sie in meinen Amazon Handmade-Shop LM-Design aufzunehmen. Wenn Ihr also am Ende doch keine Lust auf das Selber-Nähen habt, dann schaut gerne mal in meinem Shop vorbei. Dort findet Ihr die kleinen Glücksbringer in verschiedenen Farben und wer weiß? Vielleicht kommen demnächst auch noch andere Tierarten dazu.

1. Stoff ausschneiden

Im ersten Schritt schneidet Ihr Euch den Stoff mit Hilfe einer Schablone aus. Meine Katzenform ist dabei ganz einfach. Es ist ein sehr bauchiges Oval mit zwei Dreiecken als Ohren. Davon braucht Ihr ein Teil für die Vorderseite und genau das gleiche noch einmal als Gegenstück für die Rückseite. Legt die Schablone auf die Rückseite des Stoffs, malt drum herum und schneidet die Teile dann ganz grob mit einer Nahtzugabe von ca. 1,5 Zentimetern aus.

Markiert zusätzlich zur äußeren Nahtlinien, die Mitte des Gesichts auf dem Stoff des Vorderteils. So könnt Ihr später sichergehen, dass das Gesicht auch mittig sitzt. Als drittes Teil benötigt Ihr ein kleines Stück Stoff für den Schwanz. Entweder Ihr macht Euch auch dafür eine kleine Schablone oder aber Ihr malt ihn einfach direkt auf den Stoff. Der Schwanz wird dann ohne Nahtzugabe ausgeschnitten.Glücksbringer Katze selber nähen 2

Ich habe für mich festgestellt, dass sich Filz, Jeans oder auch Walkloden am besten für ein solches Kätzchen eignen. Bei Jeans wird die Katze sehr robust, bei Filz ist das Bearbeiten sehr einfach und bei Walkloden wird es nicht nur strapazierfähig, sondern auch noch flauschig. Dafür ist die Bearbeitung nicht ganz so einfach.

 

2. Schnauze sticken

Als nächstes wird die Schnauze der Katze gestickt. Das könnt Ihr am besten mit der Nähmaschine machen, denn dann seid Ihr viel schneller als mit der Hand. Und da es sich hier nur um gerade Linien handelt, ist das Ganze auch nicht so schwer.

Legt den Stoff des Vorderteils mit der schönen Seite nach oben unter die Maschine und steckt die Nadel genau dort in den Stoff, wo Ihr die Markierung für die Mitte gemacht habt. Dann näht Ihr drei Stiche nach unten, dreht den Stoff um ca. 45 Grad und näht dann zwei Stiche rückwärst für den einen Mundwinkel, dann auf der gleichen Linie wieder zwei vorwärts. Danach seid Ihr wieder an der unteren Ecke des mittleren Striches und müsst den Stoff wieder so drehen, dass Ihr den zweiten Mundwinkel weiternähen könnt. Abschließend geht Ihr dann nochmal den gesamten Weg in der Mitte zurück, damit die Linie dicker wird. Übt das auf jeden Fall erstmal an einem Reststück Stoff, bis Ihr genau wisst, was ich meine. 😉Glücksbringer Katze selber nähen 3

Wichtig: Lasst die Fäden vom Anfang und vom Ende großzügig überstehen. Dann könnt Ihr die Fäden, die oben auf dem Stoff enden ganz einfach mit einer Nadel nach hinten ziehen und dort mit den Fäden, die unten hängen verknoten.

 

3. Nase sticken

Jetzt ist das kleine Dreieck dran, das die Nase des Kätzchens bildet. Das mit der Nähmaschine zu machen ist leider nicht so leicht. Daher würde ich Euch empfehlen, diesen Teil mit der Hand zu sticken. Ihr stecht dazu immer von unten durch den Stoff geht einmal zur anderen Seite der Nase und stecht dort mit der Nadel wieder nach unten. Dann wieder auf der andere Seite nach oben und so weiter. Das macht Ihr so lange, bis sich der Faden vorne deckend in Form eines Dreiecks über den Stoff gelegt hat.Glücksbringer Katze selber nähen 4

 

4. Augen einsetzen

Als Augen habe ich mir 3mm große Sicherheitsaugen bestellt (Amazon Sicherheitsaugen 3mm). Sie heißen deshalb so, weil sie von vorne in den Stoff gesteckt und dann auf der Rückseite durch eine kleine Scheibe gesichert werden.Glücksbringer Katze selber nähen 5Glücksbringer Katze selber nähen 6Ihr müsst also nur zwei kleine Löcher im gleichen Abstand zur Nase in den Stoff machen und könnt dann die Augen ganz einfach montieren.

 

5. Schlaufe einnähen

Nachdem das kleine Gesicht fertiggestellt ist, geht es mit der Schlaufe oben weiter. Die könnt Ihr natürlich auch weglassen, wenn Ihr sie nicht braucht. Ich selbst fand es aber praktisch, dass man den kleinen Glücksbringer auch als Schlüsselanhänger oder ähnliches einsetzen kann.

Verwendet habe ich 2mm starkes sogenanntes Paracord oder Parachute Cord (Amazon Paracord 2mm). Das ist eine spezielle Schnur, bei der immer mehrere einzelne Nylon-Fäden einen Schnur-Kern umspannen, was das Seil extrem reißfest macht. Es wird aufgrund dieser Eigenschaft beispielsweise für Fallschirme verwendet. Natürlich muss die Schnur für Euren Glücksbringer nicht so extrem reißfest sein. Aber es hat natürlich seine Vorteile, wenn sie strapazierfähig ist.

Legt ein Stück der Schnur in eine Schlaufe und pinnt sie auf der Vorderseite des Vorderteils fest. Achtet darauf, dass der offene Teil der Schlaufe nach Außen zeigt, so wie auf dem Bild unten.Glücksbringer Katze selber nähen 7 Dann könnt Ihr die Schnur mit der Nähmaschine innerhalb der Nahtzugabe feststeppen. Geht dabei ruhig ein paarmal vorwärts und rückwärst, damit die Schlaufe auch wirklich fest sitzt.

Abschließend könnt Ihr dann die überstehende Schnur zurückschneiden. Wenn Ihr auch Paracord verwendet habt, dann könnt Ihr die Enden danach mit einem Feuerzeug veröden, so dass hier nichts mehr ausfransen kann.

 

6. Hinterteil vorbereiten

Damit Ihr den kleinen Glücksbringer am Ende wenden könnt, schneidet Ihr nun einen kleinen Schlitz dort in das Rückteil, wo später der Schwanz sitzen soll. Macht den Schlitz ruhig erst einmal etwas kleiner, denn größer bekommt Ihr in am Ende immer noch.Glücksbringer Katze selber nähen 8Anschließend steckt Ihr Euch den Schwanz außen auf die Rückseite und zwar so, dass er die Wendeöffnung überdeckt.Glücksbringer Katze selber nähen 9

 

7. Zusammennähen

Nun legt Ihr Vorderteil und Rückteil rechts auf recht aufeinander, also so, dass die beiden schönen Seiten innen liegen. Dann steckt Ihr die Teile mit Stecknadeln passend aufeinander, so dass nichts mehr verrutschen kann. Anschließend steppt Ihr die beiden Teile ringsum mit der Nähmaschine zusammen. Dabei wird auch der Schwanz mitgefasst.

Anschließend schneidet Ihr rundherum so viel wie möglich von der Nahtzugabe ab. Achtet aber darauf, dass Ihr nicht zu nah an die Nahtlinie herankommt, damit der Stoff später nicht ausfransen kann und ein Loch entsteht. Damit die Katze auch schön rund wird, solltet Ihr jetzt noch die verbliebende Nahzugabe einknipsen.Glücksbringer Katze selber nähen 10

 

8. Wenden

Nun könnt Ihr die Katze durch die Wendeöffnung wenden. Sollte der Schlitz noch zu klein sein, um die Katze komplett hindurch zu ziehen, dann könnt Ihr sie jetzt noch ein Stückchen weiter einschneiden. Am besten schneidet Ihr in Richtung der äußeren Naht. Denn da könnt Ihr genau sehen, wo der Schwanz sitzt. Somit könnt Ihr ausschließen, dass Ihr aus Versehen dort in den Stoff schneidet, wo der Schwanz das Loch am Ende doch nicht verdecken kann.

Ihr fragt Euch vielleicht, warum ich die Wendeöffnung an einer solch ungewöhnlichen Stelle eingeplant habe. Normalerweise hätte man wahrscheinlich einfach die umlaufende Naht nicht ganz geschlossen, hätte den Glücksbringer dann gewendet und von außen die Öffnung mit einem Matratzenstich zugenäht. Das habe ich zunächst auch gemacht! Dann musste ich aber feststellen, dass es extrem schwierig bis unmöglich ist, eine solche Rundung schön mit dem Matratzenstich zu schließen. Denn man sieht die Nahtlinie von außen nicht und hat noch so viel Nahtzugabe, dass man nicht genau abschätzen kann, wo man den nächsten Stich setzen soll, damit es schön gleichmäßig rund wird. Außerdem kann abschließend das überstehende Material der Nahtzugabe nicht mehr zurückgeschnitten und eingeknipst werden. Somit kann die Rundung nie so schön werden, als hätte man sie von Anfang an mit der Maschine von rechts geschlossen.

 

9. Füllen

Als Füllmaterial habe ich mir ein Granulat aus Kunststoff ausgesucht (Amazon Füllgranulat 1kg). Die einzelnen Perlen sind ca. 3mm groß und geben dem Glücksbringer eine gewisse Schwere. Dadurch wirkt er am Ende sehr wertig und liegt schön in der Hand. Man könnte fast sagen, dass er so zu einer Art Handschmeichler wird. 🙂
Ihr könnt zum Befüllen einen Trichter verwenden. Falls Ihr so einen nicht dahabt, dann könnt Ihr aber auch einfach ein Stück Papier zu einem Trichter rollen und am Ende mit einem Klebestreifen fixieren.Glücksbringer Katze selber nähen 11

 

10. Wendeöffnung schließen

Nun muss die Wende- und Füllöffnung nur noch geschlossen werden. Da reicht es nun, die offenen Kanten mit der Hand mit einem groben Stich aneinander zu nähen. Das muss nicht besonders akkurat aussehen, denn diese Naht wird man am Ende nicht mehr sehen. Die Hauptsache ist, dass die Naht nicht mehr von alleine aufgehen kann.Glücksbringer Katze selber nähen 12

Am Ende gebt Ihr dann einen guten Textilkleber (ich habe diesen hier verwendet: Amazon Repair Angel Textilkleber) auf die Innenseite des Schwanzes und klappt ihn nach oben über die Naht der Wendeöffnung. Legt anschließend am besten einen schweren Gegenstand auf die zusammengeklebten Teile bis der Kleber zumindest angetrocknet ist.Glücksbringer Katze selber nähen 13

Im letzten Schritt müsst Ihr dann nur noch dafür sorgen, dass das Stoffstück, das den Schwanz bildet nicht ausfranst und noch einmal zusätzlich fixiert wird, damit er sich auf keinen Fall ablösen kann. Das macht Ihr am Ende am besten mit einem Zickzackstich rund um die Kante des Schwanzes. Das hält nicht nur super und schütz vor dem Ausfransen. Das sieht auch noch ganz hübsch aus.Glücksbringer Katze selber nähen 14
Und schon seid Ihr mit Eurem kleinen Nähprojekt fertig! 🙂Glücksbringer Katze selber nähen 23 Glücksbringer Katze selber nähen 22

Glücksbringer für alle! 🙂

Meine süße Glückbringer-Produktreihe habe ich „Kleine Freunde“ genannt. Die handlichen Katzis sind das perfekte Geschenk für Tierbesitzer, weil sie ihren pelzigen Freund als Glückbringer überall hin mitnehmen können.Glücksbringer Katze selber nähen 19 Für den Verkauf meiner Glücksbringer habe ich mir Karten aus Karton fertigen lassen, auf die ich jeweils eins der Tierchen befestige. So hat mein Geschenk sogar eine kleine „Verpackung“.Glücksbringer Katze selber nähen 21

Wenn Ihr Lust habt, dann kommt doch einfach mal in meinem Amazon Handmade-Shop LM-Design vorbei und schaut Euch an, welche Varianten ich anbiete.Glücksbringer Katze selber nähen 20 Auch wenn Ihr Euer Geschenk selbst nähen wollt, für ein wenig zusätzliche Inspiration lohnt es sich auf jeden Fall! 😉

Meine Flauschis haben zusammen mit meinen Kleinen Freunden Modell für ein paar Werbefotos gestanden. Am Ende sind aber ganz klar sie die Stars auf den Bildern, oder?. 😀Glücksbringer Katze selber nähen 25Glücksbringer Katze selber nähen 18Glücksbringer Katze selber nähen 17Glücksbringer Katze selber nähen 16

Viel Freude beim Nähen und beim Glücklichmachen der Tierfreunde unter Euren Lieben! 🙂

Trenner




Ähnliche Projekte zum Weiterlesen

 

Welche Körner für Dein KörnerkIssen?                             Katzen-Kletterlandschaft bauen
Shabby it yourself INSTA13 klKatzen Kratzbaum Kletterwand 15

Kommentieren