Babydecke oder Krabbeldecke mit einfachem Patchwork selber nähen – So geht’s!




Ihr wollt eine Krabbeldecke selber nähen? Als Geschenk zur Geburt oder für Euer eigenes Kleines? 🙂 Eine solche Babydecke zu nähen ist einfacher als Ihr vielleicht denkt. Im Folgenden zeige ich Euch, wie es geht.

Mein erstes Projekt nach der Geburt meines Sohnes war in der Tat diese Babydecke. Folgende Punkte waren mir wichtig:

  • Die Krabbeldecke soll ausreichend groß sein, damit nicht nur mein Kleiner auf der Decke krabbeln und spielen kann. Auch die Katzen, mein Mann oder ich sollen mit darauf sitzen können.
  • Die Babydecke soll schön weich sein, passend zur zarten Babyhaut.
  • Die Babydecke soll waschbar sein.
  • Die Krabbeldecke soll von beiden Seiten schön aussehen, damit ich sie bei Bedarf wenden kann.
  • Die Babydecke soll eine gewisse Fütterung haben, damit das Baby nicht zu hart auf ihr liegt.

Dazu soll sie natürlich ein hübsches Design haben. Am Ende sind das die Eckdaten zu meiner Krabbeldecke geworden:

  • Maße: 150x150cm
  • Material: sowohl auf Vorderseite als auch auf der Rückseite Flanell aus 100% Baumwolle und Öko-Tex 100 zertifiziert, waschbar bei 30°C, 3 verschiedene zueinander passende Designs
  • Fütterung: Polstervlies ebenfalls Öko-Tex 100 zertifiziert

Und hier kommt die Anleitung zum Nähen der Krabbeldecke.

Stoff zuschneiden

Auf der Vorderseite meiner Krabbeldecke habe ich ein ganz simples Patchwork-Muster. Man könnte auch sagen, ich habe einfach ein Schachbrett aus zwei verschiedenen Stoffen genäht. Es setzt sich aus 5×5, also 25 Quadraten zusammen. Jedes Stück davon ist 30x30cm groß. Plus Nahtzugabe natürlich. Diese Quadrate zuzuschneiden, ist eine Menge Arbeit. Wenn Ihr Euch eine quadratische Schablone (z.B. aus Pappe) zur Hilfe nehmt, dann geht es aber doch relativ schnell.

Für die Rückseite habe ich es mir einfach gemacht und ein durchgehendes Stück Stoff in 150x150cm plus Nahtzugabe verwendet.

Vorderseite der Krabbeldecke zusammennähen

Im ersten Schritt werden die 25 Quadrate zur Oberseite der Krabbeldecke zusammengenäht. Achtet dabei darauf, dass die Nähte von jeweils vier Quadraten immer genau aufeinandertreffen. Wenn sich an allen Ecken immer ein perfektes Kreuz ergibt, sieht es besonders schön aus. Am Ende am besten alle Nähte auseinanderbügeln.

Vlies an der Babydecke feststeppen

Damit das Vlies in der Babydecke später nicht verrutschen kann, wird es an der Vorderseite festgesteppt. Das könnt Ihr einmal ringsum in der Nahtzugabe der Vorderseite machen. Noch schöner wird es, wenn Ihr auch entlang der Nähte zwischen den einzelnen Quadraten absteppt. Besonders unauffällig schafft Ihr das mit einem sogenannten Schattennahtfuß (was hier: amazon Schattennahtfuß).

Rückseite der Babydecke festnähen

Erst jetzt ist es Zeit für die Rückseite der Babydecke. Dazu werden einfach beide Teile, d.h. die Vorderseite mit dem festgesteppten Vlies und der Stoff der Rückseite rechts auf rechts aufeinandergelegt. Dann wird die Decke bis auf eine Wendeöffnung ringsum zusammengenäht.

Anschließend wird die Babydecke gewendet und noch einmal ringsum mit einem halben Zentimeter Abstand zum Rand abgesteppt. Das sieht nicht nur hübsch aus, sondern schließt auch automatisch die Wendeöffnung.

Wie das aussieht seht Ihr im Detail auf dem nächsten Foto.Krabbeldecke selber nähen - Die Kanten sind abgesteppt

Vlies in Krabbeldecke fixieren

Theoretisch wäre die Krabbeldecke nun fertig. Zu diesem Zeitpunkt ist jedoch das Vlies in der Decke nur an der Vorderseite und ringsum in der Naht fixiert. Damit auch die Unterseite besser mit dem Inneren der Babydecke verbunden ist, habe ich im letzten Schritt noch einmal alle drei Schichten punktuell zusammengesteppt. Dafür habe ich an allen „Kreuzungen“ auf der Patchwork-Decke eine Raute gesteppt. Das könnt Ihr auf dem nächsten Foto erkennen.Krabbeldecke selber nähen - In den Kreuzen wurde abgesteppt

Und dann war sie fertig, die neue Krabbeldecke für meinen Kleinen. Noch ist es eher eine Liege-und-mit-Armen-und-Beinen-rudern-Decke. 😛 Aber das Krabbeln geht sicherlich auch schon bald los. 🙂Krabbeldecke selber nähen - So sieht die fertige Decke aus

Krabbeldecke selber nähen - Der Kleine hat viel Spaß zum Krabbeln

Krabbeldecke selber nähen - Da fühlen sich kleine Füßchen wohlKrabbeldecke selber nähen - Die Rückseite hat eine Kontrastfarbe

Trenner



Ähnliche Projekte zum Weiterlesen

Kinderzimmer Wandbild streichen                                   Baby Schmusetuch nähenKinderzimmer Wandbild streichen - Die fertige BerglandschaftBaby Schmusetuch selber nähen - So geht es!

Kommentieren