Baby Schmusetuch selber nähen – Ein ganz persönliches Geschenk


Ihr wollt ein Schmusetuch für Euer Baby selber nähen? Oder Ihr möchtet ein Baby mit einem ganz persönlichen Schmusetuch beschenken? Dann lest hier einfach weiter. Ich habe ein ganz simples Schnittmuster für Euch, das sich selbst für Anfänger prima eignet! 🙂

Ihr Lieben! Seit ich Mama geworden bin, da finde ich nur noch selten Zeit für Projekte. Denn der kleine Mann fordert 24 Stunden am Tag meine volle Aufmerksamkeit ein. Den Mamas unter Euch erzähle ich bestimmt nichts Neues. 😉

Trotzdem schaffe ich es zwischendurch mal das ein oder andere Kleinprojekt. Dieses hier ist eines davon und sicherlich werde ich demnächst noch Weitere ganz ähnliche Projekte vorstellen.

Der Zeitaufwand hält sich wirklich in Grenzen. Ich habe mein Schmusetuch an einem Nachmittag entworfen, genäht und dann auch noch fotografiert und diesen Artikel hier geschrieben.

Schmusetuch-Schnittmuster gratis für Euch

Mein Schmusetuch habe ich in Form eines Sterns gestaltet. Da es Babys ab einem bestimmten Alter lieben, Dinge zu greifen, sollte es nicht einfach nur eine Sternform sein. Der einfachste Weg, so ein Schmusetuch interessant für ein Baby zu gestalten sind Knoten.

Mein Schmusetuch wurde daher ein Stern mit zwei längeren Zacken. Diese können geknotet werden und am Ende ist das Schmusetuch ein recht symmetrischer und hübscher Stern. Trotz der Knoten.

Ladet Euch gerne mein Schnittmuster herunter: Schnittmuster_Baby_Schmusetuch_Stern.pdf. Achtet beim Drucken unbedingt darauf, dass Ihr das Bild nicht auf eine Seite verkleinert. Das Schnittmuster muss auf vier DIN A4 Seiten gedruckt werden. Dann klebt Ihr die vier Blätter zusammen und schneidet den Stern aus.

Schmusetuch Teile aus Stoff zuschneiden

Ihr braucht genügend Stoff um das Schnittteil zweimal auszuschneiden. Mein Schnittmuster enthält keine Nahtzugabe. D.h. Ihr müsst beim Ausschneiden einen ca. 1cm breiten Rand dazu rechnen.

Achtet darauf, dass Ihr die Teile spiegelverkehrt aufzeichnet. D.h. Ihr legt den Stoff beim Anzeichnen und Zuschneiden doppelt, wobei entweder beide Innenseiten oder beide Außenseiten nach außen zeigen. Oder Ihr legt Euch den Schnittteil einmal auf den Stoff und zeichnet an. Danach dreht Ihr das Schnittteil um und legt es noch einmal auf den Stoff.Baby Schmusetuch selber nähen - Schnittmuster und Schnitteile

Bei der Stoffwahl für eine Baby Schmusetuch solltet Ihr auf eine gute Qualität achten. Denn das Baby wird sich das Tuch in den Mund stecken, daran lutschen und darauf kauen. Am besten Ihr wählt dafür einen Bio-Baumwollstoff.

Ich habe mir einen dünnen und weichen Sweatstoff mit Bauernhofmotiv ausgesucht. Der ist schön griffig und etwas elastisch. So ist er am Ende sehr schön anschmiegsam.

Schnittteile für Schmusetuch aufeinander nähen

Nun müsst Ihr die beiden Schnitteile für das Schmusetuch nur noch rechts auf rechts zusammennähen. Das bedeutet, dass die schöne Stoffseite innen liegt. Achtet bei einem elastischen Stoff darauf, dass Ihr auch einen elastischen Stich bei Eurer Nähmaschine wählt. Denn sonst sind die Nähte nicht elastisch und reißen Euch im schlimmsten Fall später auf.

Damit Ihr nach dem Nähen die schöne Seite des Stoffs nach außen wenden könnt, müsst Ihr eine Wendeöffnung lassen.

Auf dem Bild könnt Ihr meine Öffnung sehen. Wenn der Stoff nicht zu dick ist, dann reichen 3-4cm.Baby Schmusetuch selber nähen - Wendeöffnung

Bevor Ihr Euer Schmusetuch wendet, schneidet die Nahtzugabe ein wenig zurück. Da mein Sweatstoff nicht ausfranst konnte ich ihn relativ knapp neben der Naht abschneiden. Falls Ihr einen fransenden Stoff habt, dann versäubert ihn am besten noch mit einem Zickzackstich.

Außerdem solltet Ihr die Spitzen hinter der Naht abschneiden, weil sie sich nach dem Wenden sonst nicht schön ausformen lassen. Und schneidet den Stoff an den Innenecken des Sterns bis knapp vor die Naht ein. Denn sonst verziehen sich die Innenecken nach dem Wenden.

Schmusetuch bügeln und absteppen

Wenn Ihr Euer Schmusetuch nun gewendet habt, dann sollte Ihr alle Kanten und Spitzen des Sterns schön herausarbeiten. Das geht am besten mit einem Kantenformer (sowas hier: Amazon Kantenformer Prym). Aber ein Bleistift tut es auch.

Damit der Stern schön in Form bleibt solltet Ihr ihn nun einmal bügeln, so dass die Kanten schön flach werden. Anschließend steppt Ihr den Stern ringsherum noch einmal ab. Bei dieser Gelegenheit legt Ihr die Wendeöffnung ebenfalls schön flach hin, die Stoffkanten nach innen geklappt. So verschließt die Ziernaht auch die Wendeöffnung und Ihr spart Euch das Schließen per Hand.Baby Schmusetuch selber nähen - Wendeöffnung geschlossen

Achtet auch hier darauf, bei einem elastischen Stoff einen elastischen Stich zu wählen!

Schon ist das Schmusetuch einsatzbereit

Das war es auch schon! Fertig ist Euer Schmusetuch! Baby Schmusetuch selber nähen - Sternform

Jetzt müssen nur noch die Knoten rein und das Baby, das es zukünftig kuscheln darf, wird sich sicherlich freuen. 🙂Baby Schmusetuch selber nähen - So geht es!Baby Schmusetuch selber nähen - Knoten zum GreifenAls Variante sind natürlich noch ganz viele Dinge möglich. Ihr könnt ein wenig knisterndes Papier einarbeiten. Oder vielleicht habt Ihr sogar etwas Rasselndes, was Ihr im Inneren des Schmusetuchs unterbringen könnt. Oder aber Ihr bestickt den Stoff vor dem Zusammennähen mit dem Namen des Babys. Oder oder oder…

Ich wünsche Euch in jedem Fall viel Spaß beim Nähen! 🙂

 

Trenner

 



Ähnliche Projekte zum Weiterlesen

Kinderzimmer Wandbild streichen                                      Sitzbank mit Stauraum bauenKinderzimmer Wandbild streichen - Die fertige Berglandschaft
Fensterbank als Sitzbank mit Stauraum gestalten IKEA Hack - Die Schubladen und Türen einbauen

 

 

Kommentieren