Polstersessel Violetta – Selber Polstern im Shabby Chic

Shabby Chic Polster Sessel Violetta 26bArbeitsaufwand: ca. 8 Stunden
Materialkosten: ca. 80€ (wenn Ihr alles neu kaufen müsst)
Eingesetzte Materialien:

  • Schleifpapier 80er-Körnung (ca. 5€/Rolle) oder Schleifgerät
  • Shabby Versiegelung von Lignocolor (15,95€/750ml)
  • Kreidefarbe Old Shabby Chic „Callé“ von Lignocolor (11,95€/0,5kg)
  • Synthetikpinsel in verschiedenen Größen (ca. 3€/Stück)
  • Polstergurt (1,50€/Meter)
  • Federleinen (3,50€/Meter)
  • Graue Polsterwatte (6€/Meter)
  • 3cm starker Schaumstoff (4€ für 50x50cm)
  • Polstervlies (1,50€/Meter)
  • Polsterstoff (je nach Stoffmarke und Qualität sind alle Preise möglich, meiner hat auf dem Stoffmarkt in 140cm Breite 15€ pro Meter gekostet)
  • Sprühkleber (6€/Dose)

 

Trenner

 

Shabby Chic Polster Sessel Violetta 1Nachdem mir mein erstes Polsterprojekt Polsterstuhl World so viel Spaß gemacht hatte, sollte es mit der neuen Ausstattung meines Wohnzimmers rasch weitergehen.

Als ich zuletzt eine tolle kleine Schminkkommode über eBay Kleinanzeigen ergattert habe (ein Projekt, das noch in meiner Garage auf mich wartet) hatte ich das Glück, gleich noch einen alten Sessel mitnehmen zu können. Zugegeben, ein ganz scheußliches Exemplar. 🙂 Es handelt sich dabei um einen klassischen Eiche-Rustikal Sessel, den schon einmal jemand aufgehübscht hatte. Mit einem plüschigen Tierfellimitat und weißem Lack war aus dem staubigen Stuhl eine etwas modernere Version geworden, die aber meinen Geschmack auch nicht wirklich traf.

 

1. Der Lack muss ab
Shabby Chic Polster Sessel Violetta 2Zuerst entfernte ich die Sitzfläche aus dem Stuhlrahmen, was schnell erledigt war, weil das Polster nur eingelegt war. Da der weiße Lack auf dem Holz leider nur sehr ungleichmäßig aufgetragen worden war und (wahrscheinlich wegen einer fehlenden Grundierung) stellenweise gelbliche Verfärbungen hatte, entschloss ich mich dazu, den alten Lack komplett zu entfernen. Mein neues Schleifgerät, das ich in meinem Projekt Stuhl Paul inkl. Test – Bosch PSM 18 LI Akku-Multischleifer ausführlich getestet hatte, war mir dabei eine große Hilfe. Dennoch war das Ganze eine langwierige und sehr staubige Arbeit, bis ich wirklich auch den letzten Rest der Farbe aus der letzten Ecke herausbekommen habe.

 

2. Grundierung
Shabby Chic Polster Sessel Violetta 4Damit das Eichenholz meinen späteren Anstrich nicht verfärben würde, nahm ich anschließend eine Grundierung vor. Dazu verwendete ich die Versiegelung von Lignocolor (Amazon Lignocolor Shabby Chic Versiegelung). Das ist ein farbloser Lack, den man sowohl als Grundierung als auch als abschließende Versiegelung verwenden kann. Eine sehr praktische Sache, weil man nur noch eine Dose Lack kaufen muss! Mit einem großen Pinsel strich ich das Gestell des Stuhls komplett und von allen Seiten.

 

3. Mit Lila streichen
Nach dem Trocknen der Grundierung strich ich den Stuhl mit der Old Shabby Chic Kreidefarbe von Lignocolor im Farbton „Callé“. Das ist ein sehr dunkles und intensives Lila und passt, obwohl es so dunkel ist, super zum Shabby Chic Stil. Nach zwei Schichten war der Anstrich deckend.Shabby Chic Polster Sessel Violetta 6

 

4. Muster mit Schablone auftragen
Da der Stuhl selbst nur wenig verspielte Elemente hatte, entschied ich mich dazu, die Rückenlehne mit einem verschnörkelten Muster zu verzieren. Dazu hatte ich mir ein Schablonen-Set bestellt, das mich wegen der tollen filigranen Motive sehr angesprochen hat (Amazon Martha Stewart Stencil). Eines der Motive stempelte ich mit einem Schwamm und etwas weißer Kreidefarbe auf. Damit das Muster nicht zu perfekt wurde und einen schönen Shabby Chic Charakter bekam, schliff ich die getrocknete Farbe dann wieder etwas herunter.Shabby Chic Polster Sessel Violetta 8

 

5. Shabby Chic Finish und Versiegelung
Für die üblichen Gebrauchsspuren schliff ich am Ende noch die Ecken und Kanten des Stuhlrahmens mit einem Stück Schleifpapier so ab, dass stellenweise das Eichenholz darunter wieder sichtbar wurde.

Die Kreidefarbe von Lignocolor ist im unversiegelten Zustand um einiges widerstandsfähiger gegen Verschmutzungen als die von anderen Herstellern. Da es aber bei allen Kreidefarben immer ratsam ist, eine Versiegelung zu verwenden, um den Anstrich haltbarer zu machen, strich ich den Stuhl im letzten Schritt mit der der Shabby Versiegelung, die ich schon für die Grundierung verwendet hatte. Das Finish glänzt dann ein bisschen mehr als die Kreidefarbe alleine, dafür bleibt die Oberfläche länger schön.

 

6. Altes Sitzpolster entfernen
Shabby Chic Polster Sessel Violetta 10Nun ging es mit dem Polstern weiter. Im ersten Schritt müssen immer alle Materialien von dem Rahmen des Polsters entfernt werden, d.h. zuerst musste der Plüschstoff herunter. Dieser war einfach nur mit ein paar dünnen Tacker-Klammern befestigt worden, die schnell gelöst waren. Unter dem Stoff kam die ursprüngliche Polsterung des Stuhls zum Vorschein: Ein unifarbener Stoff in Jagd-Grün. Dieser war mit sehr dicken Klammern getackert worden und hier kostete es schon mehr Kraft, alle zu entfernen. Shabby Chic Polster Sessel Violetta 11Unter dem grünen Stoff kam dann ein weiterer Stoff zum Vorschein: Ein sehr dünner, heller Baumwollstoff, der ebenfalls festgetackert war. Shabby Chic Polster Sessel Violetta 12Da der Polsterrahmen aus sehr hartem Holz besteht, war es auch hier sehr mühsam, die Klammern zu entfernen. Eine ganz gute Hilfe bei solchen Arbeiten ist ein sog. Nagelheber. Shabby Chic Polster Sessel Violetta 14Er hat eine V-förmige Spitze, so dass er mit einem Hammer unter einen Nagel geschlagen werden kann und ihn dabei gleichzeitig hebt. Aber auch für Klammern ist ein solches Werkzeug sehr nützlich. Ich spannte den Polsterrahmen in einen Schraubstock ein und schlug die Spitze des Nagelhebers dann mit einem Hammer unter die Klammern. Danach ließen sie sich dann einfach heraushebeln.
Nachdem auch der helle Stoff entfernt war, kam die eigentliche Polsterung zum Vorschein. Dabei handelte es sich um mehrere Lagen eines vliesartigen Materials. Shabby Chic Polster Sessel Violetta 15Darunter war eine Lage eines groben Leinenstoffs auf den Rahmen genagelt. Die Federn hatten diesen bereits total zerschnitten. Als auch dieses Material entfernt war, konnte es mit dem Aufbau des neuen Polsters weitergehen.Shabby Chic Polster Sessel Violetta 16

 

7. Aufbau des neuen Polsters
Der Federkorb, der sich in dem Rahmen befand, war noch sehr gut erhalten, weshalb ich diesen nur etwas von altem Staub befreite. Um die neue Polsterung vor den Reibungen der Federn zu schützen, spannte ich neue Polstergurte darüber. Für eine stabile Sitzfläche, verwebt man die einzelnen Gurte miteinander, wie auf dem Bild unten erkennbar.Shabby Chic Polster Sessel Violetta 18Um eine ausreichende Spannung auf die Gurte zu bekommen, gibt es ein spezielles Werkzeug, einen sog. Gurtspanner. Er hat auf der einen Seite lange Stacheln und auf der anderen Seite eine gummierte Rundung. Shabby Chic Polster Sessel Violetta 17Zuerst tackert oder nagelt man den Gurt auf einer Seite fest und zieht ihn anschließend zu der anderen Seite herüber. Um dann genug Spannung aufzubauen, wird der Gurt auf den Gurtspanner gespießt und über das gummierte Ende nach unten gehebelt, bis der Gurt ganz straff auf den Federn sitzt. Dann kann er befestigt werden. Wenn Ihr Euch auch ein Polsterprojekt vorgenommen habt, dann würde ich Euch dringend empfehlen, Euch einen Elektro-Tacker zu besorgen. Ich habe meinen von www.contorion.de zur Verfügung gestellt bekommen und ich bin sehr froh darüber. Denn das Holz eines Stuhlrahmens ist in der Regel so hart, dass es mit einem manuellen Tacker fast unmöglich sein dürfte, vernünftig zu arbeiten.

Über den Gurten brachte ich anschließend Federleinen an und darüber eine Lage graue Polsterwatte. Beides befestigte ich mit Tacker-Klammern auf dem Rahmen. Shabby Chic Polster Sessel Violetta 19Darauf sollte ein 3cm dicker Schaumstoff kommen. Der Schaumstoff muss immer genauso groß sein, wie die Sitzfläche und deshalb nahm ich den Rahmen als Schablone für die Platte. Shabby Chic Polster Sessel Violetta 20Nachdem ich sie zurecht geschnitten hatte (das geht ganz einfach mit einer Schere oder einem Cutter-Messer), klebte ich sie mit Sprühkleber auf ein großes Stück Polstervlies, damit sie später nicht verrutschen konnte. Anschließend lege ich den Rahmen auf die Schaumstoffplatte und heftete das Polstervlies straff am Rahmen fest. Das Vlies ist das einzige Material (neben dem Polsterstoff natürlich), das beim Polstern ganz um den Rahmen geschlagen wird und es rund formt. Deswegen ist es wichtig, dass das Polstervlies am Ende schön glatt und stramm sitzt.Shabby Chic Polster Sessel Violetta 22Im letzten Schritt musste dann nur noch der neue Polsterstoff aufgezogen werden. Wenn Ihr einen Stoff mit einem unregelmäßigen oder großen Muster habt, dann solltet Ihr lieber etwas mehr davon kaufen. Denn wenn Ihr den Stoff auf dem Polster ausrichtet, ist es sehr schnell möglich, dass Ihr an den Rändern recht viel Verschnitt habt. Shabby Chic Polster Sessel Violetta 23Das war auch in meinem Fall so. Damit die Blumen schön auf dem Polster platziert werden konnten, musste ich an den Seiten relativ viel Stoff übrig lassen. Mit langen Polsternadeln fixierte ich den Stoff zuerst locke auf dem Polster, so dass er nicht mehr so leicht verrutschen konnte. Dann drehte ich das Ganze um und tackerte den Stoff unten an den Rahmen. Shabby Chic Polster Sessel Violetta 24Dabei schlug ich die Ränder des Stoffs ein, so dass er später nicht ausfransen kann. Die Ecken sind bei einer solchen Polsterarbeit immer etwas kniffelig. Man muss sie so einschlagen, dass sich möglichst nur eine Falte ergibt. Den Stoff, den ich für dieses Projekt verwendete, hatte ich recht günstig auf dem Stoffmarkt gekauft. Beim Aufspannen merkte ich das leider recht schnell. Denn der Stoff ist relativ dünn und nicht ganz unelastisch. Aus diesem Grund war es extrem schwer, den Stoff perfekt glatt auf das Polster zu kriegen. Die Ecken wellten sich etwas und auch die Muster auf dem Stoff verzogen sich schon in sich. Am Ende ist das Ergebnis trotzdem akzeptabel, vor allen Dingen passt die Farbe des Stoffs einfach super zu dem Ton der Kreidefarbe. Bei dem nächsten Polsterprojekt werde ich mich aber etwas mehr mit den verfügbaren Stoffqualitäten auseinandersetzen.

 
Nach dem Einsetzen des Polsters in den Stuhl, ist aus dem etwas speziellen weißen Leoparden-Sessel am Ende ein schicker Sessel für mein Wohnzimmer geworden.Shabby Chic Polster Sessel Violetta 26bShabby Chic Polster Sessel Violetta 27Shabby Chic Polster Sessel Violetta 28Shabby Chic Polster Sessel Violetta 29Shabby Chic Polster Sessel Violetta 30

Trenner

 

 


Ähnliche Projekte zum Weiterlesen

Stuhl Paul inkl. Multischleifer-Test                                     Polsterstuhl World
Shabby Chic Stuhl Paul 35bShabby Chic Polsterstuhl World 43

Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterPin on PinterestShare on LinkedInEmail this to someone

Kommentieren