Shabby Chic, Vintage und Industrial Style – Einfach selber machen!

Veröffentlicht am von

Auf der Suche nach Inspiration für ein eigenes Do it yourself-Projekt?

Dann seid Ihr auf meiner Seite genau richtig! Egal ob hübsche Deko, Shabby Chic Buffetschrank, Vintage Sideboard oder eigener Loft-Tisch, ich zeige Euch, was Ihr braucht und wir Ihr es am besten angeht.

Trenner

 

Stuhl, Tisch oder gleich ein ganzes Zimmer? – Das sind meine letzten DIY Projekte

Regal aus Rohren - So sieht es fertig an der Wand aus
Regal aus Rohren bauen – So baut Ihr Euer Industrial Style Regal selber
Garderobe im Flur gestalten mit Tapete - Die fertig eingerichtete Garderobe
Garderobe im Flur gestalten – Mit einer tollen Mustertapete zum Hingucker
Industrial Style Lampe bauen Deckenlampe - Die fertige Lampe
Industrial Style Lampe selber bauen – Eine Deckenlampe in Metall-Optik
Pax als Einbauschrank - Die fertige Schrankwand
PAX als Einbauschrank – So einfach baut Ihr PAX von IKEA als Flurschrank ein
Annie Sloan Charleston Collection Spiegelkommode - Ein buntes Bild
Die Annie Sloan Charleston Collection und was Ihr daraus machen könnt!
Geldgeschenk zur Hochzeit - So sieht es fertig aus
Geldgeschenk zur Hochzeit? – IKEA Idee mit Geldschein-Schmetterlingen

Ich bin Leonie und ich beschäftige mich damit, wie man aus alten Möbeln und langweiligen Dekoartikeln die schönsten Shabby Chic-Stücke selber machen kann. Wer kreativ ist und ein wenig Spaß an Do it yourself-Projekten hat, kann in kurzer Zeit seine eigenen einzigartigen Möbel designen und tolle Dekoartikel zaubern! Aber nicht nur Möbel und Wohnaccessoires kommen in meiner Werkstatt unter den Pinsel. Ich gestalte Wände, maßgefertigte Möbel und ganze Zimmer im Shabby Chic, Vintage oder Industrial Design. Ihr habt Lust, auch aktiv zu werden? Na dann los! 🙂




Wie ist Shabby it yourself aufgebaut?

Unter Projekte findet Ihr alle meine Werke, mit denen ich mich in den letzten Jahren beschäftigt habe, übersichtlich gegliedert nach Themen. Dort seht Ihr Kommoden, Stühle, Lampen, Spiegel und und und…. Stöbert doch einfach mal und lasst Euch inspirieren! 🙂

Unter Was brauche ich? gibt es eine Zusammenstellung aller Materialien, mit denen ich täglich arbeite. Wenn Ihr wissen wollt, was eine Grundierung erforderlich macht, welche Möbelwachse es gibt und was Kreidefarbe eigentlich ist, dann seid Ihr dort genau richtig.

Noch mehr Fragen werden Euch dann unter Wissenswertes beantwortet. Denn hier findet Ihr Tipps, Techniken und jede Menge Tests zu Produkten und Anwendungen. Bevor Ihr selber ausprobiert, ob Kreidefarbe auch auf IKEA Möbeln hält, ob man mit Kreidefarbe Stoffe streichen kann oder wie Kreidefarbe im Außenbereich hält, schaut dort gerne einmal vorbei. 😉 Wenn Ihr danach noch mehr Fragen habt, dann klickt auf die FAQ, denn dort habe ich Eure häufigsten Fragen einmal ganz ausführlich beantwortet.

Auf meinem Blog halte ich Euch auf dem Laufenden, denn dort könnt Ihr immer den Fortschritt meiner aktuellsten Projekte mitverfolgen. Weil das ein oder andere Vorhaben auch mal etwas länger dauern kann, teile ich dort regelmäßig den aktuellsten Stand. 🙂 Hier findet Ihr aber auch die Infos über meine veröffentlichten Projektanleitungen, Artikel zu neuen Tests oder Eure Leserprojekte.

Ihr habt selbst schon ein eigenes Shabby Chic, Vintage oder Industrial Style Projekt abgeschlossen?

Dann schickt mir sehr gerne Eure Fotos und inspiriert damit noch viele andere DIY Fans! Ich veröffentliche Sie sehr gerne hier auf meiner Seite, auf Facebook und auf Instagram. Folgt mir dort gerne und verpasst keine wichtige Veröffentlichung mehr! 😉

Trenner

 




127 Replies to “Shabby Chic, Vintage und Industrial Style – Einfach selber machen!”

  1. Hallo Leonie,
    auf der Suche für eine Veränderung meines Wohnzimmerschranks bin ich auf Deine Seite gekommen, die mir sehr gut gefällt. Bisher habe ich noch keine Erfahrung im Möbel streichen gemacht. Meine Frage: Kann ich meinen rustikalen Eichenschrank mit der Farbe Honfleur streichen? Freue mich auf Deine Antwort.

    • Hey Helga!
      Meinst Du den Farbton „Honfleur“ von Annie Sloan Chalk Paint? Klar kannst Du Deinen Eichenschrank mit Kreidefarbe streichen! 🙂 Dafür das gute Stück ordentlich reinigen, ein wenig die Oberflächen anschleifen und dann mit einer Grundierung mit Sperrgrund grundieren (sonst gibt es später Flecken). Und dann kann es schon mit der Kreidefarbe losgehen! Zum Abschluss noch mit Möbelwachs oder Klarlack versiegeln und fertig!
      Liebe Grüße und viel Spaß beim Werkeln!
      Leonie

  2. Hallo Leonie!
    Auch von mir erstmal ein riesen riesen riesen großes Lob für deine Seite. Alles ist so anschaulich und verständlich erklärt, echt der Hammer 🙂
    Trotzdem hab ich noch eine kleine Frage, bei der du mir vielleicht, hoffentlich, weiterhelfen kannst… Wir haben kürzlich ein recht altes Haus gekauft, das insgesamt echt schön ist, nur ein Problem gibt es: die Innentüren, inclusive Zargen sind alle Eiche rustikal, einfach nur dunkel und schrecklich – aber immerhin Echtholz, nicht furniert, und mit vielen schönen Verzierungen und Details… Unsere Idee: abschleifen, mit Holzisoliergrund grundieren, mit weißer Kreidefarbe streichen und mit seidenmattem Acryllack versiegeln. Was meinst du, klingt das sinnvoll? Oder ist Kreidefarbe bei Türen grundsätzlich nicht empfehlenswert, und was könnte man stattdessen nehmen?
    Es wäre ganz ganz lieb, wenn du mir einen Tip geben könntest!!! Ich schick dann auch gern ein Foto vom Ergebnis 😉
    Viele liebe Grüße, Lisa

    • Hallo Lisa!
      Ja, grundsätzlich könntest Du so vorgehen, wie von Dir beschrieben. Also abschleifen, grundieren, Kreidefarbe, Versiegelung. Allerdings sind Türzargen und Türen recht stark beansprucht und Kreidefarbe ist nicht die haltbarste Möglichkeit, sie aufzuhübschen. Wenn es sich bei dem Eichenholz und Massivholz handelt, dann würde ich es vielleicht ganz anders machen. Im ersten Schritt den Lack komplett abschleifen. Denn Eichenholz ist unter der hässlichen braunen Lackierung nämlich schön hell. Schau dazu mal bei meinem Projekt Kommode Amy vorbei. Da habe ich die obere Platte auch einfach nur von dem braunen Lack befreit und schon ist sie gar nicht mehr so grässlich gewesen. Nach dem Schleifen würde ich dann mit weißem Wachs einen White Wash Effekt erzielen. Das hellt das Holz noch weiter auf, gibt ihm einen tollen Charme und schützt es gleichzeitig. Wenn nach ein paar Jahre hier und da ein paar Macken im Holz entstanden sind, dann kannst Du die Türen und Zargen total einfach wieder mit weißem Wachs auffrischen. Alternativ könntest Du das helle freigelegte Holz aber auch einfach nur weiß lasieren. Dann wird es noch heller, die Holzstruktur ist aber weiterhin erkennbar. Du hast jetzt die Qual der Wahl. 🙂
      Liebe Grüße und schicke mir sehr gerne ein Foto vom Ergebnis!
      Leonie

  3. Hallo Leonie

    Du hast eine tolle Homepage, ich besuche sie oft um mir Ideen und Tipps zu holen.

    Beim Stöbern auf deiner Homepage habe ich gesehen, dass du auch schon IKEA-Möbel verschönert hast.
    Ich möchte gerne eine weisse Hemnes TV-Bank von IKEA im Shabby-Chic Style. Nun habe ich mir gedacht, dass ich sie in schwarzbraun kaufen könnte (damit dann beim Anschleifen der weissen Kreidefarbe ein Kontrast entsteht) und dann mit weisser Kreidefarbe bestreiche. Die Hemnes-Möbel sind ja aus Massivholz und mit Acrylfarbe bearbeitet. Nun weiss ich aber nicht, ob es sinnvoll ist, die schwarzbraune Acrylfarbe zuerst anzuschleifen und dann erst mit Kreidefarbe zu betreichen und wenn ja, ob ich sie nach dem Anschleifen zuerst noch mit Holzisoliergrund bearbeiten muss?

    Vielen Dank für deine Antwort

    Liebe Grüsse
    Martina

    • Hi Martina!
      Das hört sich für mich erstmal nach einem guten Plan an. Die TV-Bank in schwarz zu kaufen ist auf jeden Fall eine gute Idee, um später einen schönen Kontrast zu bekommen. Vor der Kreidefarbe würde ich vielleicht ganz leicht die Oberfläche etwas anrauen. Also wirklich nur mit einem nicht zu groben Schleifpapier (z.B. 120er) ganz leicht einmal komplett über die gesamte Oberfläche gehen. Dann haftet die Kreidefarbe etwas besser. Eine Grundierung brauchst Du nicht. Die Lackierung von IKEA sollte schon genügen als Absperrung. Du kannst also direkt mit der Kreidefarbe darauf streichen. Das einzige, wobei ich mir nicht so sicher bin ist, wie widerstandsfähig die schwarze IKEA-Lackierung später beim Durchschleifen ist. Ich würde an Deiner Stelle dann erstmal nur sehr vorsichtig schleifen, so dass die weiße Kreidefarbe wieder abgetragen wird, nicht aber auch noch die schwarze Lackierung von IKEA. Aber normalerweise sollte die ganz gut halten und das Holz darunter nicht so schnell freigeben… Probiere es einfach mal aus und berichte mir später gerne wie es geworden ist.
      Vielleicht noch eine Idee von mir: Die Kreidefarbe von Rust-Oleum ist auch nach dem Trocknen noch mit einem nassen Lappen mit Scheuern wieder abwischbar. Die muss am Ende deshalb sehr gut versiegelt werden. Aber auf diese Weise könntest Du auf den dunklen Untergrund durchkommen, ohne schleifen zu müssen und somit ohne Risiko, auch die schwarze IKEA Lackierung zu beschädigen! Schau doch mal bei meinem Projekt US Mailbox vorbei. Da habe ich das mit der weißen Farbe auch so gemacht!
      Liebe Grüße und so oder so viel Erfolg bei Deinem Projekt! 🙂
      Leonie

  4. Also ich muss ehrlich dazu sagen du hast es echt gut hinbekommen, ich werde mal auch in weiteren Wochen auf deiner Webseite vorbeischauen. Das hat mich echt gefreut

Kommentieren